Die Erstausstattung für das Baby

Was sich als Neuanschaffung lohnt – und was nicht

10.Nov 2017

Es gibt ja schon jede Menge Checklisten für das „Starterpaket“ für Neugeborene.
Aber benötigst du für dein Baby wirklich alles neu gekauft und sofort?
Wir stellen für dich eine Übersicht jener Dinge zusammen, die du auch aus zweiter Hand für die Erstausstattung deines Babys übernehmen kannst.

Einige Dinge brauchst du immerhin nur für wenige Wochen, weil sich dein Baby so rasant entwickelt. Manche Teile der Ausstattung sollten tatsächlich neu sein, und andere kannst du zu einem späteren Zeitpunkt gebraucht anschaffen. Die Dinge, die du nicht sofort benötigst, kannst du zum Beispiel auf eine Wunschliste setzen, die du an deine Familie und Freunde weiterleiten kannst. So vermeidest du, dass du Sachen in mehrfacher Ausführung erhältst.

Die Erstausstattung für das Baby

Foto: Shutterstock

Die Baby Erstausstattung aus zweiter Hand

Neulingswäsch
Weil Wäsche für Neugeborene besonders entzückend ist, wird sie nur allzu gerne neu gekauft. Das Baby kann aber innerhalb weniger Tage aus der ersten Kleidungsgröße (50-56) herauswachsen womit sich eine Neuanschaffung nicht lohnt. Bei vielen frischgebackenen Eltern bleiben deshalb Strampler, Söckchen und Mützchen vollkommen unberührt im Kleiderschrank liegen. Deshalb lohnt es sich, in der Runde des Freundes- und Bekanntenkreises zu fragen, ob neuwertige Babykleidung noch vorhanden ist.

Mehrfach gewaschene Kleidung, die noch ansehnlich ist und keine Qualitätsmängel aufweist, ist sogar wertvoll. Weil sie die Haut des Babys weniger reizt, als manche neuen Textilien. Ungebleichte und ungefärbte Naturfasern aus hochwertiger, gebürsteter Baumwolle, Leinen oder Seide, sind für die sensible Haut eines Neugeborenen sehr zu empfehlen. Am besten ist Neulingswäsche ohne scheuernde Nähte. Da die Teile aber im Neukauf nicht gerade preiswert sind, lohnt es sich, wenn du sie aus zweiter Hand bekommen kannst.

 

Baby Zubehör
Ob die Babyschale für das Auto, das Tragetuch, Pucksack. Wippe oder Stubenwagen. Zubehör für Babys gibt es jede Menge. Auch diese Dinge werden in vielen Fällen nur selten genutzt, weil jedes Baby seine ganz individuellen Vorlieben entwickelt. Während das eine Baby im Pucksack selig ist, lieben andere es, in der Wippe zu liegen. Das ist ganz einfach nicht vorhersehbar. Natürlich macht es daher Sinn, das eine oder andere praktische Zubehör mal auszuprobieren. Oft sind sie deswegen auch als Second-hand Ware sehr zu empfehlen.Sollten Überzüge schadhaft oder stark verschmutzt sein, kannst du sie nachkaufen, oder selbst nähen. Dinge, wie die Babymatratze und Matratzenschoner sollten aber aus Hygienegründen neuwertig sein. Selbst bei einem selten gebrauchten Reisebett.

 

Baby Erstausstattung: was neu gekauft werden sollte

Baby-Pflege, Stoffwindeln, Spucktücher, Höschenwindeln und Stilleinlagen sollten neu sein. Fläschchen, Sauger, Schnuller und Milchpumpe sollten ebenfalls Teil der Neuanschaffung sein. 

Ein Sterilisator für Fläschchen und ein Fläschchenwärmer sind durchaus auch gebraucht zu verwenden. Bei allen elektronischen Geräten solltest du aber zuvor deren Funktionstüchtigkeit genau überprüfen. Außerdem sollten Betriebsanleitungen und Funktions-Garantie unbedingt dabei sein.

Bei Kinderwägen und Stroller sind die meisten Eltern eher skeptisch, was Gebrauchtwägen betrifft. Das ist natürlich aber auch von eurem Einkaufsrahmen abhängig. Manche Online-Börsen bieten jedoch sogar teure Modelle zum moderaten Preis an. Den Zustand musst du natürlich vor Ort prüfen. In vielen Fällen sind sie aber in einem besseren Zustand, als billige Wagen-Modelle im Neukauf.

Deutsch
Sende diese Seite an einen Freund