Rezept der Woche: Pfifferling Pasta

Die Eierschwammerl Saison ist eröffnet

16.Aug 2017

Hurra - die Saison ist eröffnet: Eierschwammerl, Pfifferling, Rehling, Schwämmli oder wie auch immer diese ganz besondere Pilzsorte in deiner Region genannt wird. Heute möchten wir euch ein klassisches Rezept vorstellen. Denn unserer Meinung nach geht nichts über eine gute Pfifferling Pasta – ein echter Gaumenschmaus. So simpel und zugleich köstlich.

Rezept der Woche: Pfifferling Pasta

Fotos: Shutterstock 

Zutaten für 4 Personen:

250 g Spaghetti

450 g frische Pfifferlinge

½ Bund Frühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehen

40 g Parmesan

2 EL Thymian

1 EL Balsamico

½ TL Zucker

2 EL Olivenöl

½ Bund Petersilie

Salz und Pfeffer

Rezept der Woche: Pfifferling Pasta

Zubereitungsdauer: ca. 30 – 40 Min.

Pfifferling Pasta - so geht’s:

1. Pasta nach Packungsanleitung kochen.

2. Zuerst geht es ans Schnibbeln: Knoblauch hacken und Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Anschließend Pfifferlinge säubern und in mundgerechte Stücke schneiden.  

3. Jetzt Olivenöl zu Zwiebeln und Knoblauch geben und kurz in einer Pfanne anbraten. Pilze und Thymian hinzufügen und für 2-3 Minuten braten.

4. Dann den geriebenen Parmesan dazuzugeben - mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken und anschließend mit Essig verfeinern.

5. Jetzt die Spaghetti unterheben und mit geriebenem Parmesan und frischer Petersilie servieren.

Übrigens: Pfifferlinge liefern Vitamin D, wichtige Mineralstoffe sowie Ballaststoffe und wertvolles Eiweiß. Und auch ihr Gehalt an Eisen ist unter den Speisepilzen einzigartig hoch und übertrifft sogar jenen von Rindfleisch. Kleinkinder sollten Pfifferlinge allerdings in Maßen genießen, weil diese Chitin enthalten, das schwer verdaulich ist. Normale Mengen wie in unserer Pasta sind selbstverständlich aber völlig unbedenklich! 

Deutsch
Sende diese Seite an einen Freund