Vegan: Selbstgemachtes Bananeneis

Ideal für die letzten heißen Sommertage

09.Aug 2017

Veganes Bananeneis: Schon beim Gedanken daran, läuft uns das Wasser im Munde zusammen. Eis im Sommer liebt schließlich doch jeder. Noch viel besser schmeckt die süße Erfrischung, wenn man es völlig ohne schlechtes Gewissen genießen kann. Weil man nämlich weiß, dass das Eis ganz ohne industriellen Zucker, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker auskommt. Das Beste: Für unser selbstgemachtes Bananeneis braucht ihr nicht mal eine teure Eismaschine. Stattdessen nur ein paar wenige Zutaten.

Veganes: Selbstgemachtes Bananeneis

 

Fotos: Shutterstock 

Zutaten für ca. 4 Personen:

4 Bananen (gut gereift)

1 TL Vanille-Bourbon gemahlen (alternativ: Vanille-Extrakt)

2-4 EL Ahornsirup

Tipp: Wer es gerne cremiger mag, der kann auch einige Esslöffel griechischen Joghurt zur Zutatenliste hinzufügen. 

Gefrorene Bananen

Selbstgemachtes Bananeneis - so geht’s: 

  1. Zuerst die Bananen schälen, in kleine Stücke schneiden und in den Gefrierbeutel geben.
  2. Für mindestens 4 Stunden im Gefrierschrank lassen. Danach herausholen und in einen Standmixer geben.
  3. Als nächsten Schritt gemahlene Vanille-Bourbon oder Vanille-Extrakt sowie Ahornsirup dazugeben und alles gut durchmixen.
  4. Je nach Geschmack noch zusätzlich mit Ahornsirup süßen und servieren. 
Deutsch
Sende diese Seite an einen Freund