6 Dinge, die du und dein Partner unbedingt noch zu zweit tun solltet

… denn danach dreht sich sowieso erstmal alles um´s Baby

07.Jun 2018
Deutsch

Es ist ja gut gemeint, aber eigentlich sind Dinge wie vorab ausschlafen und auf Vorrat entspannen nicht gerade die phänomenalsten Tipps. Je nachdem, ob du noch auf das Babyglück wartest, oder schon schwanger bist: deine To-Do-Liste bis zum erwünschten Geburtsereignis von Mini-Du wird so oder so maßlos überquellen. Denn als Bald-Eltern ist euch klar, dass gute Planung vor der Ankunft alles ist. Für die Geburtsvorbereitung und natürlich auch bei den To Do´s bevor das Baby kommt – (Seufz) Für alles gibt es unzählige Checklisten. Ja sicher, sie sind zur Unterstützung gedacht. Aber manchmal eben nur gut gemeint.

Was du dir so an brauchbarer Information herausziehst, bleibt natürlich völlig dir überlassen. Und weil dich nun vielleicht alles überrollt, unser Tipp: wirf´ ab und an auch mal einfach alle Ratgeber und Checklisten über Bord. Schweißtreibende Vorbereitungen solltest du als Schwangere ohnehin außenvorlassen. Genieße möglichst die besonderen Momente der Zweisamkeit mit dem Papa in spe. Und dabei kümmert ihr euch ausgiebig um euch selbst. Denn tatsächlich ist vor allem beim ersten Kind sonnenklar, dass du vorher ohnehin nicht so genau wissen kannst, was auf dich zukommt

Für Paare, die sich auf ganz andere Art auf das Baby vorbereiten wollen, haben wir einige Dinge gefunden, die euch völlig aus der Alltags-Routine katapultieren. Ereignisse, die unvergesslich bleiben und eine gehörige Prise Magie in die Partnerschaft streuen. Mit einem wink-wink Augenzwinkern natürlich, denn es muss nicht ALLES ausprobiert werden. Eben nur das, was wirklich gefällt. 

6 Dinge, die du und dein Partner unbedingt noch zu zweit tun solltet

Foto: Shutterstock

#1        Unterm Sternenhimmel schlafen

Es muss kein aufwendiger Camping-Ausflug sein, was aber – zugegeben - auch eine sehr schöne Sache ist. Gemütlich zu Hause am Balkon, im Garten, oder am nächsten Badesee glitzern die Sterne ganz genauso romantisch. Kombiniert mit gemeinsamen Nacktbaden gibt das dem Ganzen eine sinnliche Note. Und den neuen Tag bei Sonnenaufgang mit einem Picknick zu beginnen ist einfach herrlich. 
 

#2        Im Regen tanzen

Selbst wenn du schon schwanger bist, kannst du es bisweilen richtig krachen lassen. Gegen tanzen spricht prinzipiell nämlich gar nichts. Hand in Hand mit deinem Liebsten kann dir dabei nicht mal die Schlechtwettervorhersage die gute Laune verderben. Im Regen tanzen und singen ist einfach wunderschön! 
 

#3        Mit dem Bus bis zur Endstation fahren …

… oder Freitagabend einfach in irgendeinen Zug steigen. Dabei ein ganzes Wochenende nur machen, was ihr wirklich möchtet. Und los geht´s mit der Abenteuerreise!
 

#4        Einen Tag lang zu allem „Ja!“ sagen

Denn sobald dein kleiner Krabbelwusel da ist, kannst du dich bestimmt rasch selbst nicht mehr hören, weil du andauernd „Nein!“ sagst. Oder schwebt dir doch eher eine Erziehung eines Freigeistes vor? Dann übst du so schon mal mit dem Papa das „Ja!“.
 

#5        Einen Kuschelfilm im Kino gucken ….

… und in der letzten Reihe hemmungslos knutschen. Beim Abspann schleicht ihr euch in den Kinosaal nebenan und guckt den nächsten Film. Einen, den ihr tatsächlich sehen wollt. Erhöhtes Stimmungsbarometer garantiert!
 

#6        Bereit für einen Adrenalin Kick vor der Babypause?

Solange noch gehibbelt wird, macht sich bei so manchem Paar die Lust auf Extremes bemerkbar. Für den kleinen Adrenalin-Kick zwischendurch tut es aber auch im Freizeitpark Achterbahn fahren – ohne Kinder. 

Oder ist vielleicht das Schwimmen mit Delphinen eine Idee für das nächste Urlaubsziel?

Sende diese Seite an einen Freund