6 Elterntypen, die rocken

Pssst! Wir verraten dir ein Geheimnis...

09.Mai 2019
Deutsch

Alles gut! Wirf sämtliche Vorsätze was das perfekte Elternsein betrifft über Bord! Das große Geheimnis ist nämlich – tataaa -, dass sich diese Vorstellung und erstrecht die Umsetzung davon immerzu ändert.

6 Elterntypen, die rocken

Foto: Shutterstock

An einem Tag wirst du dir wie eine übervorsichtige Helikopter-Mama vorkommen, am nächsten bist du Typ „komplett Ultracool“ (und das ändert sich nicht selten von Stunde zu Stunde und von Minute zu Minute). Vergiss deshalb die Frage ob du alles „richtig“ machst, wenn das Baby da ist. Fest steht, du wirst jede Hürde auf deine eigene Weise nehmen.

Nennenswert sind allerdings jene allgegenwärtigen Mütter und Väter, die vortäuschen ALLES richtig zu machen – auf IHRE Weise. Du kannst sie überall ausmachen. In der Nachbarschaft, im Geburtsvorbereitungskurs, später auf dem Spielplatz und letztlich in der Kita, Vorschule und Schule.

Mit einem arglosen Augenzwinkern beschreiben wir hier unsere liebsten Stereotypen aus den Reihen der „perfekten Eltern“:
 

1. Die Kinderlosen

Ja, tatsächlich. Leute ohne Kinder sind die optimalen Eltern. (Öhmmm!) Deshalb haben sie auch immer die besten Ratschläge parat. Sie wissen hundertprozentig wie sich DEINE Schwangerschaft anfühlt. Worauf es bei der Geburt ankommt. Was das Baby braucht.
 

2. Die Gelassenen

Sie sind die Ruhe selbst. Immer gechillt. selbst bei tosendem Kindergebrüll in Hochfrequenz-Pitch. Einschreiten wegen Sandkasten-Prügeleien? Niemals. Ist doch nicht lebensbedrohlich! Sie lieben es zwanglos. Der Nachwuchs soll in seiner Entfaltung keinesfalls behindert werden. Deshalb wird alles permanent kurzfristig entschieden. Planabweichungen kommen nicht vor, weil es keinen Plan gibt. Der Sprössling dieser Familie soll früh lernen selbstständig zu sein.
 

3. Die Anfeuerer

Der Sprössling dieser Eltern ist mit Abstand der Beste, Klügste und Schönste. Deshalb ist sein Verhalten auch immer richtig. Der Knirps reißt jedem anderen Kind das Spielzeug aus der Hand? Jaaaaaaaaaa! Ist eben ein Go-Getter!
 

4. Die Viel-Reisenden

Dieses Paar kannte schon vor dem ersten Baby jedes Fleckchen dieser Erde. Sie planen selbstverständlich auch die Elternzeit auf Fernreise zu verbringen. Erziehungstipps zu jedem Thema gibt es deshalb ausschließlich im Ländervergleich!
 

5. Die Erfahrenen

Groß-Familien (mehr als zwei Kinder) haben echt Ahnung! Sie haben saaaagenhaft viel Erfahrung. Clan-Eltern wissen alles über den Nachwuchs, einfach ALLES! Sie sind naturgemäß Meister. Könner. Experten. … Eben.
 

6. Die Streber

Hier läuft alles nach Plan. Sie kommen niemals zu spät, jede Unpässlichkeit wird tunlichst einkalkuliert. Sie sind stets bestens informiert und perfekt vorbereitet. Selbstverständlich haben sie Baby-Gear in mehrfacher Ausführung dabei. (Man weiß ja nie!). Der Tagesablauf dieser Eltern ist von früh bis spät durchgeplant. Still- Spiel- und Schlafenszeiten, alles hat Struktur und Ordnung. Sicherheit ist das Credo, spontan gibt’s nicht.
 

Welchen Elterntyp kennst du noch? Und wie bist du selbst, wenn es um die Erziehung deines Schatzes geht? 

Sende diese Seite an einen Freund