7 Dinge, die ein Papa niemals hören will

Zum Durchlesen, Nicken, Kopfschütteln und Schmunzeln

09.Okt 2016
Deutsch

Früher mag das wohl anders gewesen sein, aber heutzutage können Väter ganz selbstverständlich und wunderbar mit ihren Kindern umgehen. Allerdings ist das oft noch nicht in den Köpfen der Umwelt angelangt, weswegen die Papas immer wieder mal mit komischen, unnötigen oder unbegreiflichen Kommentaren bedacht werden. Meist sind diese Sprüche auch gar nicht böse gemeint, vielleicht sogar freundlich, oder sie sind einfach nur unreflektiert dahingesagt. Wir haben ein paar davon zusammengeschrieben, um euch vorzubereiten, euch zum Schmunzeln zu bringen oder auch nur euer Augenrollen hervorzurufen.

7 Dinge, die ein Papa niemals hören will

Foto: Shutterstock

Kann ich Ihnen helfen?

Wohl eher nicht. Denn selbst wenn diese Frage nur gut gemeint ist, hilft sie dem Vater in seiner aktuellen Situation sicher nicht. Selbst wenn das Baby gerade weint, kann bestimmt der Vater am besten einschätzen, was es gerade braucht und ist für es da. Kommentare von Passanten helfen da meist gar nicht – im Gegenteil, könnten sie sich einfach sparen.

Heute hat der Papa das Kind wohl angezogen, hahaha…

Mag ja sein, dass nicht alle Väter Styling-Experten sind. Aber erstens sind das auch nicht alle Mütter, und zweitens ist das ja auch echt egal. Solang das dem Kind noch egal ist, es nicht friert, schwitzt oder ähnliches, kann es nämlich vor allem den anderen egal sein, ob der Body zur Hose passt oder nicht.

Du bist echt ein toller Vater!

Klingt ja eigentlich super, oder? Aber dann auch wieder nicht, wenn Papas für ganz alltäglich Dinge gelobt werden, für die eine Mama nicht einmal einen anerkennenden Blick ernten würden. Dahinter steckt nämlich häufig die Unterstellung, dass Papas einfach nicht so gut mit Kindern umgehen können, wie Mamas. Und dem ist definitiv nicht so!

7 Dinge, die ein Papa niemals hören will

Foto: Shutterstock

Also ich habe das immer anders gemacht, und zwar….

Dieser Spruch kommt gern von Müttern älterer Generationen, die in der Tat einiges anders gemacht haben. Aber heute macht ihr eben vieles so und nicht so. Außerdem seid ihr sicher mit eurer Methode voll eingespielt und wollt gar keine Tipps von anderen. Allerdings bringen diese wiederum gerne ihre Erfahrungen ein und teilen ihr über Jahre gesammeltes Knowhow gern mit allen, die es hören wollen…oder eben auch nicht.

Oh das arme Kleine, Mama kommt bestimmt bald wieder!

Ja klar, Kinder weinen manchmal, sie schreien sogar oder werfen sich im Supermarkt auf den Boden. Das tun sie. Und zwar egal, ob sie mit Mama oder Papa unterwegs sind. Möglicherweise ist der Papa sogar alleinerziehend und die Mama kommt nicht bald wieder? Wie dem auch sei, die Einmischer haben jedenfalls keine Ahnung über die Situation von Papa und Baby und sollten ihre schlauen Sprüche lieber für sich behalten.

7 Dinge, die ein Papa niemals hören will

Foto: Shutterstock

Lustig, das Kind sieht dir ja überhaupt nicht ähnlich.

Das ist ja wohl der Ober-Nogo-Spruch überhaupt! Denn damit stellt der Sprücheklopfer automatisch die Vaterschaft des Papas in Frage. Und das geht ja wohl gar nicht, geht ihn sicher gar nichts an und ist komplett daneben. Und eher nicht sehr lustig.

Wow! Das ist wirklich mutig von dir.

Hat dieses „Kompliment“ schon jemand von euch bekommen? Vielleicht weil ihr in Elternteilzeit gegangen seid? Was ist daran mutig? Seinen Job zu riskieren oder blöde Macho-Sprüche seiner Kollegen?

Bestimmt könnt ihr unsere Liste noch erweitern. Wir freuen uns sehr über Kommentare von euch!

Sende diese Seite an einen Freund