Aufbewahrung von Lebensmittel für zu Hause und unterwegs

Sauberkeit als höchste Priorität

07.Apr 2018
Deutsch

Die richtige Aufbewahrung von Lebensmitteln trägt zur nachhaltigen Minderung von Abfällen bei. Egal, ob bei Obst und Gemüse, Brot, Gekochtem oder Gebackenem. Einige der Lebensmittel, die pro Haushalt gekauft werden verderben nach kurzer Zeit, weil sie falsch aufbewahrt oder vergessen werden.

Aufbewahrung von Lebensmittel für zu Hause und unterwegs

Foto: MAM

Es geht aber auch anders. Die richtige Ausstattung ist bei der Lagerung von Lebensmitteln die halbe Miete. Für Trockenware taugen zum Beispiel verschließbare Vorratsdosen. Das können durchaus auch Gläser sein.

Allerdings eignen sich wegen der Bruchgefahr Kunststoffbehältnisse in einem Haushalt mit Kindern um einiges besser. Viele Kunststoffe sind mittlerweile aus nachwachsenden Rohstoffen, Mineralien und Wachsen, frei von Weichmachern, geschirrspülfest und temperaturbeständig. Also vollkommen unbedenklich.

Frischhaltebehältnisse für den täglichen Gebrauch und Lunchboxen für unterwegs zählen somit zum beliebten Zubehör für Haushalt und Küche. Und sie retten Lebensmittel.

 

Umgang und Sauberkeit bei Babyprodukten

Trinkgefäße wie die MAM Fläschchen oder Trinklernbecher sind in einem Haushalt mit Baby ständig in Gebrauch. Bei der Reinigung solltest du darauf achten, dass der Kunstsoff keine Kratzer abbekommt. Dafür bietet MAM die superweiche Softbrush an. Denn sobald die Oberfläche des Kunststoffes trübe wird und zerkratzt, solltest du deine Lieblingsprodukte erneuern.
Für die Reinigung und Sterilisation eignet sich daher auch der praktische MAM Dampfsterilisator. Er ist die ideale Unterstützung für den Babyalltag und wurde speziell für die zur Sterilisation aller MAM Flaschen, Sauger und Schnuller entwickelt, damit Keime und Bakterien effektiv abgetötet werden können.
Das Gerät passt auch in die meisten Mikrowellen-Geräte. Im Sterilisator werden die Fläschchen dann in der Mikrowelle erhitzt und durch den entstehenden Wasserdampf sterilisiert.

Für aktive Eltern, die mit dem Baby viel unterwegs sind, erzeugt MAM den innovativen Milchpulverspender. Damit kannst du sehr einfach portionieren und das Fläschchen befüllen. Er ist sterilisierbar und geschirrspültauglich. Außerdem eignet er sich für die Aufbewahrung von Snacks, Schnullern oder Saugern.

Sobald dein kleiner Schatz ins Krabbelalter kommt und alles in den Mund steckt reicht es dann jedoch aus, die Fläschchen gründlich mit etwas Spülmittel zu reinigen. Das beginnt ungefähr ab dem sechsten Lebensmonat des Babys. Sauger und Schnuller sollten aber auch danach gelegentlich ausgekocht oder sterilisiert werden.

Sende diese Seite an einen Freund