Babyausstattung 2nd hand kaufen?

Wir verraten dir, was „gebraucht“ geht und was nicht

02.Okt 2016
Deutsch

Uns jungen, werdenden Eltern wird es oft schon beim Anblick der langen Erstausstattungs-Listen schwindelig. Und auch der erste Besuch im Babyfachgeschäft macht die Sache nicht gerade einfacher. Schließlich wollen wir alles richtigmachen und keinesfalls am falschen Ende sparen. Dabei muss gar nicht mal alles immer neu sein. Denn auch in Sachen Baby- und Kinderartikel erlebt 2nd-Hand gerade sein großes Revival.

Babyausstattung 2nd hand kaufen?

Foto: Shutterstock 

Dies ist nicht nur aus Perspektive der Nachhaltigkeit sehr zu begrüßen. Hier ist es ja auch besonders sinnvoll sich mal nach gebrauchten Alternativen umzusehen. Schließlich sind viele Produkte für Babys und Kleinkinder teilweise nur wenige Wochen oder Monate in Gebrauch: Winterjacke und Schuhe etwa werden zu klein, so schnell kannst du gar nicht schauen.Der Kinderwagen wird rasch durch einen Buggy ersetzt und die teure Babywippe wandert nach Drei mal verwenden in den Keller, weil sie sich für einige Eltern womöglich als unpraktisch erweist.

In diesem Beitrag haben wir uns bereits dem Thema gewidmet und euch einige Online Shops vorgestellt. Vielfach tauchte in diesem Zusammenhang aber die Frage auf: Kann ich wirklich guten Gewissens gebrauchte Produkte für mein Baby kaufen? Unsere Meinung: Ja und Nein. Wir sagen dir, bei welchen Babyartikeln du dich getrost nach bereits gebrauchten Alternativen umsehen kannst, wo Vorsicht geboten ist und wo du lieber auf neue Produkte setzen solltest!

Ohne Bedenken gebraucht kaufen, kannst du...:

1. Wickelkommode

Neu ein ganz schön teurer Spaß! Hier kannst du dich also getrost mal bei ebay Kleinanzeigen und Co nach hübschen Modellen am besten aus Massivholz umsehen. Übrigens – auch eine normale Kommode mit spezieller Wickelauflage tut es!

2. Babybettchen 

Die Investition in ein gutes Babybett lohnt sich allemal. Dieses kann durchaus auch gebraucht gekauft werden. Hör dich doch einfach mal im Freundes- und Bekanntenkreis um. Wichtig: Die Matratze fürs Bettchen (oder alternativ den Schonbezug) solltest du aus hygienischen Gründen lieber neu nachkaufen!

3. Kleidung

Der Klassiker! Die Kleinen strecken sich Monat für Monat und der niedliche Babyspeck wird mehr und mehr. Kaum wurden neue Sachen angeschafft, sind sie auch schon wieder zu klein. Gott sei dank sind die Zeiten vom Flohmarktwühltisch inzwischen vorbei und mit etwas Geduld findest du online hübsche und hochwertige 2nd Hand Kleidung für dein Baby oder Kleinkind. Übrigens: Gebrauchte Kleidung hat den Vorteil, dass sie mehrfach gewaschen wurde und die Schadstoffe dabei regelrecht aus den Fasern hinausgeschleudert wurden.

Nicht gebraucht kaufen solltest du ...:

1. Autoschale

Eine Autoschale oder später auch Kindersitz solltest du stets neu kaufen. Auch wenn gebrauchte Modelle oft noch wie neu aussehen, man kann einfach nicht 100% sichergehen, dass die Schale nicht doch schon einen Unfall oder Sturz hinter sich hat und womöglich „angeknackst“ ist. Hier also lieber in ein neues Modell investieren! Schließlich geht es um die Sicherheit deines Babys.

2. Trinkflaschen & Schnuller

Ist eigentlich selbstverständlich. Schließlich ist Hygiene bei Babys ja das A und O. Da man aber immer wieder auf entsprechende Angebote stößt, gehört dieser Punkt ebenfalls in unsere Liste. Selbst wenn Babyflaschen und Schnuller sich auskochen beziehungsweise nahezu keimfrei sterilisieren lassen, solltest du hier unbedingt auf neue Produkte zurückgreifen.

Mit Einschränkung gebraucht kaufen, kannst du...:

1. Kinderwagen 

Wenn du auf ein wirklich gutes Modell setzen möchtest, dann ist der Kinderwagen vermutlich die kostenintensivste Anschaffung für ein Baby. Weswegen viele junge Eltern sich auch nach einem second-hand Wagen umsehen. Es spricht prinzipiell nichts gegen einen gebrauchten Wagen, solange er noch gut erhalten ist und wenig Gebrauchsspuren aufweist. Gerade Kombikinderwagen oder Buggys werden doch über eine verhältnismäßig lange Zeit (2 Jahre) genutzt und dadurch auch stärker strapaziert als einfache Erstlingskinderwagen. Dies solltest du unbedingt berücksichtigen. Ansonsten gilt: Gebrauchte Markenkinderwagen, die noch gut in Schuss sind, weisen oftmals noch eine wesentlich bessere Funktionsweise auf als günstige neue Modelle! Das Handling und guter Schiebekomfort haben bei Kinderwagen nun mal seinen Preis. 

Sende diese Seite an einen Freund