Babyernährung: Baby Led Weaning - Teil 1

Was steckt hinter diesem neuen Trend?

30.Dez 2016
Deutsch

Baby Led Weaning (kurz auch BLW) gilt derzeit als eine Art Revolution in Sachen Babyernährung.  Wörtlich übersetzt beschreibt der Begriff das vom Baby geführte schrittweise Abstillen. Es bezeichnet eine spezielle Art der Entwöhnung von Säuglingsmilch hin zu fester Nahrung. Sowohl bei Babys die gestillt werden, als auch bei jeden, die mit der Flasche gefüttert werden. Wir haben uns den neuen Trend für euch mal genauer angeschaut: 

Babyernährung: Baby Led Weaning - Teil 1

Fotos: Shutterstock 

Was hat es mit BLW auf sich?

Bei BLW verzichten die Eltern darauf das Baby mit Beikost in Form von püriertem Brei zu füttern. Stattdessen darf das Baby am Familientisch selbst entscheiden, was es isst.  Vorgegartes Gemüse, Apfelschnitze, kleine Bananenstücke oder doch lieber Blumenkohl- beziehungsweise Brokkoli Röschen? Einzig und alleine das Baby entscheidet, welches Fingerfood es sich in den Mund steckt und probiert. 

Wann ist der richtige Zeitpunkt um mit Baby Led Weaning zu starten?

Einen genauen Zeitpunkt, wann du mit BLW anfangen kannst gibt es nicht. Die World Health Organisation (WHO) und verschiedene Bücher und Blogs zu diesem Thema raten dazu mit BLW zu starten, wenn das Baby 4 bis 6 Monate alt ist.

Es gibt allerdings ein paar Indikatoren die dir helfen können, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen:

  • Das Baby kann aufrecht mit nur wenig Unterstützung im unteren Rücken sitzen,
  • das Baby macht erste Kaubewegungen und zeigt Interesse am Essen von Anderen und greift danach,
  • der Zungenstreckreflex ist verschwunden, d.h. feste Nahrung, die in den Mund gelangt wird nicht umgehend mit der Zunge wieder hinausbefördert,
  • das Baby ist in der Lage deutlich zu zeigen, wenn es satt ist, indem es sich wegdreht oder abwehrt und
  • das Baby kann nach Nahrung greifen und sich selbst in den Mund stecken.

Babyernährung: Baby Led Weaning - Teil 1

Du solltest dich also nicht unbedingt nach dem Alter deines Kindes, sondern nach der individuellen Entwicklung richten, um zu erkennen wann das Baby für BLW bereit ist. Wenn du BLW mal versuchen möchtest, dann biete deinem Baby am besten beim nächsten Familienessen eine Auswahl an Fingerfood an, das für sein  Alter geeignet ist. Zu Beginn spielt das Baby wahrscheinlich nur mit dem Essen oder lutscht daran, deshalb ist wichtig deinem Baby zwischen den Mahlzeiten Muttermilch oder Muttermilchersatz zu geben. Je mehr feste Nahrung das Kind zu sich nimmt, desto mehr können die Milchmahlzeiten reduziert werden. Doch ist Baby Led Weaning wirklich eine Alternative zum gewöhnlichen Beikoststart?

Wo liegen die Vor- und Nachteile dieses so gehypten neuen Babyernährung Konzeptes? Das verraten wir euch nächste Woche. Also unbedingt vorbeischauen! 

Sende diese Seite an einen Freund