Babytaugliche Wohnung

Unsere Tipps für ein sicheres Zuhause

23.Mai 2016
Deutsch

Kleiner Mensch, großer Tatendrang. Sobald das Baby beginnt, sich selbständig im Bett zu drehen und nach dem Mobile zu greifen, kommt Action ins Haus. So richtig abenteuerlich wird es, wenn der kleine Wonneproppen die ersten Krabbelversuche unternimmt. Ab sofort sind keine Schublade, keine Topfpflanze und kein Bücherregal mehr sicher. Höchste Zeit, dein Zuhause auf "babysicher" umzurüsten! Wir haben eine Checkliste zusammengestellt mit der die Wohnung im Handumdrehen babytauglich wird. 

Babytaugliche Wohnung

1. Küche 

  • Schutzgitter am Herd anbringen – ansonsten stets hintere Herdplatten nutzen und Pfannenstiele und Topfgriffe auf jeden Fall nach hinten drehen
  • Geschirr, Gläser sowie Küchengeräte in die oberen Regale räumen! 
  • Messer, Schere und Co müssen für Kinderhände unerreichbar sein
  • Ein Backofen-Hitzeschutz schützt vor Verbrennungen an der heißen Ofentür

2. Bad

  • Reinigungsmittel, Medikamente und Kosmetika gehören in verschließbare Schränke oder außerhalb von Babys Reichweite
  • rutschfeste Matten in Badewanne und Dusche schützen Junior vorm Ausrutschen

3. Babybett

  • Sobald dein Baby in der Lage ist, sich auf alle Viere zu drehen, solltet ihr Mobiles und herunterhängende Spielsachen kontrollieren. Es sollte sicher befestigt sein und keine kleinen kleinen Teilchen enthalten, die sich vom Spielzeug lösen und die dein Baby schlucken könnte.
  • Matratze auf die niedrigste Stufe stellen, sobald sich das Baby am Gitter hochziehen kann
  • Einstieg vom Babybett stets abriegeln, wenn du nicht im Raum bist

4. Möbel 

  • Schränke und Schubladen werden mit entsprechenden Kindersicherungen ganz einfach babytauglich – so lassen sich nicht nur gefährliche Dinge gut verstauen, auch Babyfingerchen werden vor Quetschungen geschützt
  • Kleinmöbel an der Wand fixieren oder gegen Umkippen sichern
  • Regalbretter gegen Herausfallen fixieren
  • Hochstuhl bei unsicherem Stand mit einer Schnur am Tisch befestigen 

5. Strom und Elektro

  • Kindersicherungen in Steckdosen anbringen
  • Fehlerstrom-Schutzschalter im Sicherungskasten einbauen lassen
  • offenliegende Kabel in Kabelkanälen verschwinden lassen oder mit Kabelclips fixieren

6. Kanten

  • scharfe Möbel-Ecken und -Kanten durch Schutzkappen und Schaumstoff-Rohrisolierungen entschärfen – beides ist zum Beispiel im Baumarkt erhältlich
  • scharfkantige Heizkörper verkleiden

7. Türen

  • Treppen werden durch entsprechende Gitter babysicher
  • Türen gegen Zufallen sichern und Schlüssel abziehen
  • Glastüren mit Splitterschutzfolie bekleben
  • Öffnungs-Sperren an Fenstern und Balkontüren anbringen
  • Kletterhilfen vom Balkon entfernen

8. Sonstiges

  • Giftpflanzen entsorgen
  • Pool, Teich, Regentonne abdecken oder einzäunen
  • Aufhängung von Gardinen und Vorhängen überprüfen
Sende diese Seite an einen Freund