Beauty-hacks für Schwangere

3 Tipps, damit du morgens blitzschnell fertig bist

20.Mai 2019
Deutsch

Die Schwangerschaft genießen und zeitgleich schrecklich unter den typischen Schwangerschaftssymptomen leiden, ist nicht nur möglich - es kommt sogar total häufig vor! Spätestens ab der 15 SSW (Schwangerschaftswoche) hast du dich als Schwangere jedoch mit diesem seltsamen Paradoxon angefreundet. Ehrlich (und mit ein wenig Ungeduld) gesagt: am Morgen aus dem Bett oder der Toilette zu kommen, scheint an manchen Tagen ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Denn die Schwangerschaft entwickelt sich phasenweise zur kompletten Zeitfalle. Aber alles nur eine Frage der Planung? Tja, wenn das so einfach wäre!

Beauty-hacks für SchwangereFoto: Shutterstock

Wenn du vor dem Spiegel stehst und eben nicht den Eindruck hast, dieses mysteriöse, wunderschöne Strahlen von dem bei Mamas in spe stets die Rede ist an den Tag zu legen, hilft nur eines: der Griff in die Trickkiste! Wir haben für dich eine Handvoll Tipps und Beauty-hacks, die dir den Alltag erleichtern sollen:
 

1.Talkumpuder als Trockenshampoo

Wenn es mal super schnell gehen muss und du nicht mehr die Zeit hast, dein fettig glänzendes Haar zu waschen, haben wir hier ist die Lösung: massiere etwas Talkumpuder in den Haaransatz und lass das Pulver ungefähr 10 Minuten lang wirken. In dieser Zeit nimmt der Talk Fett und Feuchtigkeit auf. Danach musst du die Haare nur noch kräftig bürsten, um das Fett zu entfernen. Nun duften die Haare angenehm und fallen wieder schön und locker.
 

2. Make-Up für wunderschöne Wimpern, nochmal Talkumpuder

Morgens, nach dem Waschen kommt Trick 17 zum Einsatz: Trage Mascara auf die Wimpern auf. Streue unmittelbar danach etwas Puder auf eine trockene Wimpernbürste und trage dieses so zusätzlich auf deine Wimpern auf. Wenn du nun nochmal mit der Mascara darüber streifst wirst du sehen, wie deine Wimpern die Augen schön umrahmen und diese zum Strahlen bringen! Wimpernzange & Co. sind dann garantiert nicht mehr nötig.

Wichtig: Obwohl Talkumpuder eine super breite Palette an Anwendungen im Haushalt bereithält (es wird traditionell auch als Babypuder verwendet), ist prinzipiell Vorsicht geboten. Speziell für den Gebrauch in der Körperpflege sollte es keinesfalls Asbestfasern enthalten, die bei laufender Anwendung krebsauslösend wirken. Unabhängig davon, sollte das Puder niemals in die Atemwege gelangen.

Solltest du unsicher sein, weil deine Haut beispielsweise sehr schnell mit Rötungen reagiert, verwende stattdessen Heilerde oder fein pulverisiertes Puder aus Mineralien wie Zeolith und/oder Bentonit.
 

3. „All in one“ Produkte verwenden

Nicht nur wegen der Zeitersparnis, definitiv auch wegen des genialen Effekts ist Cushion Make-Up eine exzellente Erfindung für Schwangere und frischgebackene Mamis. Deine Morgenroutine wird immens vereinfacht, denn statt mehrerer Tuben, Cremes und Sticks reicht eine Dose dieser praktischen „Stempelkissen“-Kosmetik. Und nicht zu vergessen: auch die Handtasche wird dadurch geräumiger!

Nutze die Schwangerschaft und arbeite dich Stück für Stück durch den Produktdschungel.

Hier noch kleine Tipps am Rande in Punkto Naturkosmetik: Zu weiteren Lieblingen unsererseits zählen auch Weizenkeimöl für die verbesserte Spannkraft der Haut, Mandelöl für gereizte Hautstellen oder Aloe Vera Gel für einen Feuchtigkeitskick. Jedoch muss man immer beachten, dass auch die beste Kosmetik keine Wunder wirkt, wenn nicht ein paar einfache Ernährungstipps, wie eine reichliche Wasserzufuhr (mindestens 2 Liter am Tag) oder eine hohe Vitamindosis, eingehalten werden.

Aber beachte dabei, dass es gerade zu dieser Zeit wirklich einiges zu beachten gilt. Wir haben für euch in unserem Artikel die Do´s und Dont´s aufgelistet! Und damit dein Körper nicht nur von außen, sondern auch von innen strahlt, hat MAM Tipps und Tricks rund um das Thema Ernährung für euch zusammengefasst.

Sende diese Seite an einen Freund