Bester Papa der Welt – von Anfang an!

Die Wichtigkeit der Rolle des Vaters

04.Jul 2018
Deutsch

Es wird ja dem Papa in spe hoch angerechnet, wenn er noch vor der Geburt seinen Sportwagen (wahlweise das Motorrad) gegen eine Familienkutsche eintauscht. Ist das schon alles? Oder macht dich etwa obendrein das folgsame Absolvieren des theoretischen und praktischen Teils der Geburtsvorbereitung zum Helden der Stunde? Vielleicht ist aber auch das Anpeilen der Väterzeit der nächste große Schritt zum besten Papa der Welt. 

Wir sind uns selbstverständlich alle einig, dass Väter eine wichtige Rolle für das Baby spielen.
Dennoch sei an dieser Stelle erwähnt: nachdem es mit der Befruchtung geklappt hat, ist die Mama erstmal der „Nährboden“ für das Baby. Die alte Rollenverteilung zwischen Frau und Mann ist und bleibt während Schwangerschaft und Babyzeit also weitgehend unverrückbar dieselbe.

Bester Papa der Welt – von Anfang an! 

Foto: Shutterstock

Das ist deine Mission als Papa in spe

Du als zukünftiger Papa hast du nun die Chance, dich von Anfang an von deiner besten Seite zu zeigen. Du bist zuverlässig, kümmerst dich um Sicherheit und Nestbau, und zeigst Verantwortungsbewusstsein. Das ist deine Mission. Das Sahnehäubchen darauf: du bist super liebevoll! 

Dein Baby nimmt dich schon sehr früh wahr. Es spürt, wenn du da bist. Es hört deine Stimme. Wenn du zu ihm sprichst, hört es dir ab etwa der 23. SSW ganz aufmerksam zu!
Je mehr Zuwendung du nun deiner Partnerin und dem Baby schenkst, desto besser ist es deshalb für die Entwicklung von Mini-Du. Das Ungeborene fühlt aber auch deine Stimmungen, deine Unsicherheiten und Ängste. Diese sind ganz normal, können dir aber manchmal gehörig im Weg stehen. 

Versuche es also dennoch gelassen zu nehmen. Selbst wenn du ohnehin nicht vorhast, mit dem Kopf durch die Wand zu laufen, über deine Bedürfnisse betreffend dem Geburtsablauf solltest du dir aber während der Geburtsvorbereitung unbedingt klar werden. Und dich natürlich dem entsprechend mit der Mama in spe einigen. 

Wie du dich vorbereitest

Wichtig: Nach mehreren Vorträgen zu den Themen Geburt und Wochenbett, und den unterschiedlichsten Meinungen von erfahrenen Eltern, kann es zunehmend zu Verwirrung aufgrund von Widersprüchen und der sagenhaften Fülle von Ratschlägen kommen. Lass´ dich davon nicht verunsichern! Dein Bauchgefühl sagt dir tatsächlich im richtigen Moment, was Sache ist.

Vor dem ersten Kind ist alles aufregend, neu und gespickt mit Unsicherheitsfaktoren. Danach zählst du zu den Experten. Sicher ist auf alle Fälle: Mama und Baby brauchen dich jetzt mehr als du dir in deinen kühnsten Träumen vorstellen konntest! Sobald dir dessen wirklich klar ist, bist du auch schon der beste Papa der Welt!

Sende diese Seite an einen Freund