Buchtipps: Wundervolle Kinderbücher

Blog-Gastartikel: Baby, Kind und Meer

02.Jul 2016
Deutsch

Gastbloggerin Mari von Baby, Kind und Meer stellt uns heute ihre liebsten Kinderbücher für verschiedene Altersgruppen vor.

Buchtipps: Wundervolle Kinderbücher

Bücher sind etwas Großartiges! Das (gemeinsame) Lesen fördert die Sprachentwicklung, das Verständnis von Bildern, Wörtern, Zusammenhängen und Geschichten. Bücher regen die Fantasie an und bereiten Kindern viel Freude. Je früher man Kinder an Bücher und das gemeinsame Anschauen und Lesen heranführt, umso besser. Meiner Meinung nach kann man nie genug Bücher im Haus haben. Im heutigen Artikel möchte ich euch einige unserer liebsten Kinderbücher vorstellen – sortiert nach persönlichen Altersempfehlungen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Ab 12 Monaten: Bildwörterbücher

Buchtipps: Wundervolle Kinderbücher

Babys und Kleinkinder lieben Bildwörterbücher, da es auf den bunten Seiten jede Menge bekannte Dinge zu entdecken gibt: Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Tiere, Lebensmittel, Fahrzeuge und viele mehr. Sobald ein Kind erstes Interesse an Büchern entwickelt, eignen sich Bildwörterbücher besonders gut für gemeinsame Lese- und Anschaustunden. Es gibt eine Vielzahl von Bildwörterbüchern. Ich persönlich finde die von DUDEN besonders schön.

Am Anfang erklärt und zeigt man dem Kind die verschiedenen Gegenstände vermutlich nur, doch schon nach einiger Zeit kann man das Kind spielerisch integrieren und dabei nach bestimmten Dingen fragen. Zum Beispiel: „Wo ist der Ball? Siehst du den Esel?“ oder „Was ist das für ein Tier? Welche Farbe hat das Auto?“ Dadurch hat man viele Jahre etwas von einem Bildwörterbuch.

Ab 18 Monaten: Sound-Bücher

Buchtipps: Wundervolle Kinderbücher

Es gibt Sound-Bücher, die machen solch einen Lärm, dass sie einem ziemlich schnell den letzten Nerv rauben. Aber es gibt auch richtige Schätze unter den Sound-Büchern. Dazu zählen definitiv die Hörst du …“-Bücher von SAUERLÄNDER und die Hör mal …-Bücher von CARLSEN. Bei beiden Buchreihen handelt es sich um kleine Bilderbücher mit stabilen Seiten, bei denen es auf jeder Doppelseite einen kleinen Soundknopf gibt. Die Geräusche sind authentisch, nicht zu laut und meist sogar richtig schön. Meine beiden Töchter (4 und 6 Jahre) lieben die Bücher bis heute und schauen sie sich gern zusammen mit ihrem kleinen Bruder (1 Jahr) an.

Ab 24 Monaten: Geschichten von Axel Scheffler

Buchtipps: Wundervolle Kinderbücher

Humorvoll verfasst und liebevoll illustriert - dafür stehen die Bücher von Axel Scheffler. Die Geschichten über den Grüffelo, den Flunkerfisch, die Schnecke und den Buckelwal, über He Duda und Pip und Posy sind allesamt ganz wundervoll. Die meisten dieser Bücher haben stabile Pappseiten, sodass sie schon für kleine Kinder gut geeignet sind. Die Geschichten sind einfach toll und bringen fast immer eine lustige oder liebevolle Moral mit sich. Es bringt Spaß, die Geschichten zu lesen. Sie sind leicht verständlich und werden auch beim x-ten Mal vorlesen nicht langweilig.

Ab 36 Monaten: „Heute bin ich“ von Mies van Hout

Buchtipps: Wundervolle Kinderbücher

Die meisten Kinder verstehen, dass jemand glücklich ist, wenn er lacht, … traurig ist, wenn er weint, … wütend ist, wenn er laut herumschreit. Aber was ist mit all den anderen Gefühlen, die es noch gibt? Langeweile, Zorn, Zufriedenheit, Neugierde, Mut und Tatendrang, Angst, Stolz und Nervosität zum Beispiel. Es gibt unzählige Gefühle, die schwer zu beschreiben sind. Das Buch Heute bin ich erklärt all die verschiedenen Emotionen auf eine sehr einfache und zugleich liebevolle Art und Weise. Auf jeder Doppelseite befindet sich ein Fisch, der ein bestimmtes Gefühl darstellt. Und die jeweilige Zeichnung drückt ziemlich genau aus, was es mit dem Gefühl auf sich hat. Beim Anschauen kann man zusätzlich überlegen, ob einem gemeinsam Beispiele für die unterschiedlichen Gefühle einfallen: „Weißt du noch, wie nervös du warst, als, als du neulich zum Arzt musstest? Erinnerst du dich daran, wie du letztens den ganzen Tag lang nichts mit dir anzufangen wusstest? Da war dir ziemlich langweilig, oder?“ - Ein wirklich tolles Buch für Groß und Klein!

Ab 4 Jahren: Pierre, der Irrgarten-Detektiv

Buchtipps: Wundervolle Kinderbücher

Meine beiden Töchter lieben Wimmel- und Suchspaßbücher. Von „Wo ist Walter?“ stehen mittlerweile alle Ausgaben bei uns im Regal. Walter kennen vermutlich viele von euch. Doch Pierre, der Irrgarten-Detektiv ist ein rechts neues Buch, erst im Sommer 2015 erschien. Wir lieben dieses Buch sehr, weil es fantastische Labyrinthe darin zu entdecken gibt, eine richtige Story dazugehört und es allerhand Gegenstände gibt, die auf den verschiedenen Seiten gesucht und gefunden werden müssen.

Übrigens: Meine Altersempfehlungen decken sich nicht immer mit denen der Verlage. Das liegt daran, dass ich all die Bücher schon eine ganze Weile kenne und die Altersempfehlungen daher meinen persönlichen Erfahrungen entsprechen. Ich hoffe, die Buchtipps gefallen euch! Alles Liebe, eure Mari =)

 

Sende diese Seite an einen Freund