Das 2. Trimester (Trimenon)

Überblick: die 13.–27. Schwangerschaftswoche

31.Mai 2020
Deutsch

Für viele Schwangere ist das die Wohlfühlzeit: das Frühgeburtsrisiko ist drastisch gesunken, viele verkünden die frohe Botschaft nun offiziell, die Übelkeit ist beim Großteil der Schwangeren vorbei, ebenso wie die extremen Gefühlsschwankungen. Was sich sonst noch so tut, liest du hier in unserer Übersicht.


Foto:Shutterstock

13.–17. Schwangerschaftswoche (4./5. Schwangerschaftsmonat)

  • Das Frühgeburtsrisiko sinkt nun stark.
  • Das Baby wächst nun sehr schnell. Die Proportionen verändern sich: die Beine werden länger.
  • Alle Organe sind angelegt und reifen weiter.
  • Schlucken und Atembewegungen werden geübt.
  • Durch das Trinken von Fruchtwasser wird auch die Tätigkeit der Nieren und Verdauung angeregt.
  • Das Nervensystem entwickelt sich rasch.
  • Der Fötus beginnt Geräusche wahrzunehmen.
  • Das Baby ist sehr aktiv, trainiert damit Muskeln und das Nervensystem, es hat auch noch viel Platz in der Fruchtblase.
  • Die Plazenta übernimmt nun vollständig die Versorgung des Kindes.
  • Das Baby ist ca. 11 cm lang und wiegt 120 Gramm.

 

18.–22. Schwangerschaftswoche (5./6. Schwangerschaftsmonat)

  • Die Beweglichkeit der Hände steigt, es kann z.B. Daumen lutschen.
  • Viele Schwangere spüren um die 20. Woche herum das Baby (Frauen mit Vorderwandplazenta ev. später).
  • Es steht eine große Vorsorgeuntersuchung auf dem Programm inkl. Ultraschall (Organscreening).
  • Das Gesicht des Babys ist schon gut erkennbar.
  • Das Geschlecht lässt sich nun sehr sicher feststellen.
  • Manche Schwangere leiden nun unter einer verstopften Nase.
  • Die Sinne schärfen sich.
  • Haare fangen an zu wachsen.
  • Die Gewichtszunahme der Schwangeren liegt bei ca. 250g/Woche.
  • Der Magnesiumbedarf steigt und kann sich in Wadenkrämpfen zeigen.
  • Das Baby ist ca. 26,5 cm lang und wiegt 350 Gramm.
     

Für viele Schwangere ist nun die angenehmste Zeit der Schwangerschaft und spannend: man kann das Geschlecht erkennen! 

 

23.–27. Schwangerschaftswoche (6./7. Schwangerschaftsmonat)

  • Das Baby entwickelt einen Schlaf-Wach-Rhythmus.
  • Frühchen haben ab der 24. Schwangerschaftswoche Überlebenschancen.
  • Die Milchgänge bereiten sich bereits auf das Stillen vor, wodurch kleine Knötchen in der Brust spürbar sein können. Frage Arzt/Ärztin wenn du dir unsicher bist.
  • Die Augen öffnen sich regelmäßig und können hell-dunkel unterscheiden.
  • Schwangerschaftsstreifen können sich durch das Wachstum des Bauches und die Gewichtszunahme bilden.
  • Der Test auf Schwangerschaftsdiabetes wird nun meist durchgeführt.
  • In Österreich sollte bis zur 28. SSW die 3. MuKi-Pass-Untersuchung stattfinden.
  • Das Baby ist ca. 30 cm lang und wiegt 1 kg.

 

Das könnte dich noch interessieren:

Wie kugelrund ist noch gesund? Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Überblick über die Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft

 

 

Quellen:

https://www.netdoktor.at/familie/schwangerschaft/2-trimester-6805032

https://www.netdoktor.de/schwangerschaft/17-ssw/

https://www.netdoktor.de/schwangerschaft/19-ssw/

https://www.netdoktor.de/schwangerschaft/22-ssw/

Sende diese Seite an einen Freund