Die Vor-Geburts-To-Do-Liste

Was du noch erledigen solltest, bevor das Baby kommt.

20.Dez 2019
Deutsch


Foto: Glenn Carstens Peterson Unsplash

Bald ist es soweit und du hast ein Baby im Arm. Wir haben ein paar Anregungen für dich, was du vorher vielleicht noch einkaufen und vorbereiten könntest – also mal abgesehen vom Ausschlafen.

  • Kinderzimmer oder Baby-Schlafplatz vorbereiten
    Achte auf eine gute Matratze und einen Matratzenschutz, falls die Windel einmal ausläuft. Babyphone sind sehr beliebt, wegen möglicher Strahlung aber durchaus auch kritisch zu betrachten. Einen ausführlichen Test dazu erhältst du bei Ökotest.
     
  • Grundausstattung für das Baby
     
  • Ausstattung fürs Wochenbett
    Große Binden sind jedenfalls empfehlenswert – hol dir dazu am besten Tipps von der Hebamme in der Vorsorge.
     
  • Wickelsachen
    • Waschbare Wickelunterlage + Handtuch oder Überzug
    • 2 Packungen Windeln für Neugeborene
    • ev. Wärmelampe für den Wickelplatz
    • Waschlappen
    • Feuchttücher
    • Babybürste
    • abgerundete Nagelschere
    • Pflanzenöl für schonende Reinigung
       
  • Kliniktasche/Geburt vorbereiten:
    • Kleidung für das Baby, je nach Gewichts- und Größenschätzung bei der letzten Untersuchung in Größe 50 oder 56 und jedenfalls eine Haube.
    • Für dich: Jogginganzug und Pyjama, Toilette-Artikel für 2-3 Tage, ev. etwas zum Knabbern, Musik – und alles, was dir sonst für die Geburt wichtig ist und einfach transportiert werden kann.
    • Wenn du eine Hausgeburt planst oder in ein Geburtshaus gehst, sprich am besten mit deiner Hebamme darüber, was du zu Hause haben solltest!
       
  • Babyschale
     
  • Kinderwagen mit Babywanne (rechtzeitig bestellen falls du einen neuen kaufen möchtest - die Lieferzeit beträgt manchmal wie bei Autos mehrere Wochen!)
     
  • Schnuller
     
  • Dokumente beider Elternteile zusammensammeln: Geburtsurkunden, Meldezettel, Nachweise akademischer Grade, ev. Heiratsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweise, ev. Dokumente bei Namensänderung
     
  • Fleißige können auch schon diverse Formulare für die Steuer und Sozialversicherung besorgen bzw. ausdrucken und ausfüllen. Erkundigt euch bei eurem zuständigen Finanzamt und Versicherungsträger und/oder bei der Gemeinde, was ihr als Eltern schon vor der Geburt erledigen könnt.
     
  • Eventuell zur Sicherheit ein Fläschchen mit Pre-Nahrung
     
  • Eventuell ein Tragetuch oder eine für Neugeborene geeignete Tragehilfe besorgen
     
  • Essen vorkochen und einfrieren
     
  • Etwas Schönes mit Partner und/oder Freunden unternehmen
     
  • Gründlicher Wohnungsputz – eventuell mit Hilfe, wenn es mit Babybauch nicht mehr so gut geht
     
  • Falls Geschwisterkinder da sind: Betreuung während der Geburt und ev. den Tag danach organisieren
     
  • Falls ein Hund da ist: Betreuung während der Geburt und ev. die Tage danach organisieren

 

Das könnte dich auch noch interessieren:

PDA bei der Geburt

Wir wollen (k)einen Schnuller!

Sende diese Seite an einen Freund