Die zweite Schwangerschaft: Ihr teilt eure Erfahrungen

Wann ist der beste Zeitpunkt? Die Little Big Heart Facebook-Community erzählt ihre Geschichten

22.Jul 2019
Deutsch

Den richtigen Zeitpunkt für eine zweite Schwangerschaft zu finden und somit ein weiteres Familienmitglied willkommen zu heißen, verschafft vielen Eltern richtiges Kopfzerbrechen. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Kinder haben oft viele Vorstellungen, Ängste und Wünsche, wenn ein Geschwisterchen kommt. Darum haben wir euch gefragt, ob es so etwas wie den „richtigen Zeitpunkt“ für das zweite Kind überhaupt gibt.

Die zweite Schwangerschaft: Ihr teilt eure Erfahrungen

Mission Familienplanung. Von allen Seiten wird man damit konfrontiert. Von „Wie viele Kinder wollt ihr?“, bis „Wann kommt denn endlich ein Geschwisterchen zur Welt?“ oder „Du bist schon wieder schwanger?“ ist oft wirklich alles dabei. Und das kann ganz schön nervenaufreiben sein. Man kann im Leben nun mal nicht alles planen, und das betrifft auch und vor allem die eigene Familie. Vielleicht klappt das Schwanger werden nicht auf Anhieb, oder ein neues Baby macht sich voreilig auf den Weg.
 

Neues Babyglück

Empfohlen wird mindestens 6 Monate oder besser bis zu einem Jahr zu warten, bevor man erneut schwanger wird. Das macht aus medizinischer Sicht natürlich Sinn. Denn der Körper braucht seine Zeit, um sich zu erholen und zu regenerieren. Außerdem senkt dies die gesundheitlichen Risiken. Wer also soweit planen möchte wie es die Umstände zulassen, der sollte sich doch ein wenig Zeit lassen zwischen den zwei Geburten. Ganz zu schweigen von zwei kleinen Kindern, die einen ganz schön auf Trapp halten können. Wobei das natürlich auch wunderschön sein kann. (Zwillinge ahoi!)

Ihr habt euch auf unserer Facebook-Seite über eure Erfahrungen ausgetauscht und eines ist sicher: Einen allgemeinen besten Zeitpunkt für die zweite Schwangerschaft gibt es wohl wirklich nicht.
 

Auf der einen Seite gibt es unter euch die „Planer“:

„Mein Partner und ich wünschen uns auch noch ein zweites Kind. Jedoch muss es finanziell passen. Heiraten möchten wir auch noch, genauso wie auf Urlaub fahren, etc. Das kann man bei einem zweiten Kind natürlich ebenfalls machen. Aber der Lebensstandard ist nun mal mit einem Kind höher.“

„Wenn es finanziell und nervlich funktioniert, gerne. Ich würde das zweite Kind erst planen, wenn das erste windelfrei ist und in den Kindergarten geht.“

„Es gibt keinen richtigen/falschen Zeitpunkt für Kinder. Wichtig ist aber, dass man zumindest beruflich Fuß gefasst hat.“
 

Auf der anderen Seite stehen Paare mit dem Motto „Das Leben nehmen wie es kommt“:

„Genau dann, wenn es sich gut anfühlt. Bei uns war das nach 9 Jahren und es war perfekt.“

„Der richtiger Zeitpunkt ist ja schön und gut aber manchmal will´s einfach nicht so wie man will.“

„So wie es nie den perfekten Zeitpunkt für das erste Kind gibt, so gibt es meiner Meinung nach auch keinen perfekten Zeitpunkt für das Zweite.“

„Planen. Haha! Das entscheidet dann doch oft die Natur. Geplant war maximal ein Altersunterschied von 3 Jahren. Wenn´s aber nicht klappt, was soll man machen? Bei uns wurde es ein Unterschied von über 5 Jahren. Aber mittlerweile finden wir es super so wie es ist.“

Wie stehst du zu diesem Thema? Hast du versucht deine zweite Schwangerschaft zu planen oder ist doch alles ganz anders gekommen? Für viele Eltern spielt natürlich auch ein passender Abstand zwischen den Geschwisterkindern eine wichtige Rolle – aber wie so oft gilt auch hier: Planung ist eben nicht alles. Verrate uns gerne deine Geschichte in den Kommentaren! 
 

Und ist das zweite Kind schon in Mamas Bauch, dann ist es Zeit, die große Schwester oder den großen Bruder auf den Neuankömmling vorzubereiten. Auch hierzu haben wir einige Tipps für dich gesammelt.
 

Foto: Shutterstock

Sende diese Seite an einen Freund