Eiszeit für Kinder!

Blog Gastartikel: Cooking Catrin

11.Aug 2016
Deutsch

Kids lieben Eis! Doch was wenn du gerade keines im Haus ist? Genau DIY ist die Lösung. Foodbloggerin Cooking Catrin teilt heute einige tolle "Ruck Zuck Ideen" mit uns. ​

Eiszeit für Kinder!

Alle Mamis kennen es bestimmt: Kinder lieben Eiscreme in allen erdenklichen Varianten: Wassereis am Stiel, bunte Eisbecher mit Gummibären & Co. oder doch die klassische Eiskugel in der Tüte. Dass das für die Kids aber nicht gesund ist, versteht sich von selbst. Man will es ihnen aber auch nicht immer verbieten und darf schon das eine oder andere Mal eine süße Erfrischung an heißen Sommertagen erlauben. Dass es mittlerweile auch schon gesunde Varianten von Eis & Co. gibt, wissen nur Wenige. Hier gibt es die besten Ideen & Tipps, wie man Eisvarianten für Kinder gesund – und trotzdem lecker! – zubereiten kann.

1. Der Klassiker – Fruchtzwergerl Eis am Stiel

Eiszeit für Kinder!

Diese Variante des Eis am Stiel kommt ohne jegliche Zusatz- und Farbstoffe aus. Fruchtzwerge mag jedes Kind und auch von der gefrorenen Variante werden die Kleinen begeistert sein. Auch Mamis dürfen sich freuen, denn das Fruchtzwerge Eis geht ganz einfach und man hat nahezu keinen Aufwand dabei. Für das Eis einfach die klassischen Fruchtzwergerln kaufen, Stiele durch die Deckel stecken, einfrieren – fertig!

2. Der Moderne – Lemon Popsicles

eis 2

Fotos: cookingcatrin.at © Carletto Photography

Sie sind derzeit ganz stark im Trend: die Popsicles – eine moderne Alternative zum Eis am Stiel, die man frisch und gesund zubereiten kann. Für die Kids gibt’s eine Variante mit frisch gepresster Zitrone und Minz-Sirup:

Zutaten (für 6 Lemon Popsicles)

Saft von 4 - 5 Zitronen

1 Bio Zitrone

140 ml YO Fresh Zitrone Minze Sirup

150 ml Wasser

1 EL Zucker

Zubereitung:

Den Zucker mit dem Wasser kurz aufkochen und auskühlen lassen. Die Zitronen auspressen. Den Zitronensaft mit dem Wasser und dem Sirup vermischen. Eine Zitrone in Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben vierteln und in die Popsicle Formen verteilen. Mit der Flüssigkeit auffüllen und für mindestens sechs Stunden im Gefrierfach durchkühlen lassen.

3. Der Geheimtipp – Apfelmus am Stiel

Zum Schluss gibt’s noch einen echten Geheimtipp. Viele Kinder lieben Mus in allen Varianten: Apfelmus, Birnenmus oder sonstiges Fruchtmus. Damit das auch im Sommer genossen werden kann und zur echten Erfrischung wird, kann man ganz einfach zuckerfreies Apfelmus in Eiswürfelförmchen füllen, einen Stiel reinstecken und ab ins Kühlfach. Das eisgekühlte Apfelmus schmeckt super und ist nebenbei auch sehr hilfreich bei zahnenden Babys um die Schmerzen zu linden.

Mit diesen Rezepten wünsche ich allen Mamis & Kids einen schönen und erfrischenden Sommer! 

Sende diese Seite an einen Freund