Eltern sein: Zeit für dich und deine Freunde

4 Tipps wie du stressfrei Freundschaften pflegst

30.Aug 2017
Deutsch

Eltern sein: Mit Baby und Familie bleibt wenig Zeit für die Pflege von sozialen Kontakten. Der Terminkalender ist randvoll, und deine Aufmerksamkeit gehört nun ganz dem Baby. Klar, die Prioritäten haben sich verschoben. Freundschaften zu pflegen ist da nicht immer ganz einfach, vor allem wenn es um Freunde geht, die selbst keine Kids haben. Doch die Mühe ist es wert! Denn spätestens wenn dein Kind flügge wird, tut es euch gut, im vertrauten Netzwerk eingebettet zu sein. Unser Plädoyer lauter daher: Schaffe Zeit für dich und deine Freunde.

 

Eltern sein: Zeit für dich und deine FreundeFoto: Shutterstock

Freundschaften pflegen als Mama oder Papa - 4 Tipps, wie es gelingt:

  • Damentag und Männertag einplanen

Stimme dich mit deinem Partner ab und plane einen „Jour fixe“, der dir einen freien Nachmittag oder Abend ermöglicht. Das muss nicht wöchentlich sein, aber so, dass das Treffen für dich und deine Freundinnen oder Freunde gut beibehalten werden kann.

  • Finde einen Babysitter

Einem Baby schadet es ganz und gar nicht, wenn es mal in andere Hände gerät. Es tut    Paaren und ihrer Beziehung gut, wenn sie auch mal eine gemeinsame Auszeit haben. Mit Freunden ein Konzert besuchen, oder gemütlich im Restaurant plaudern, ist eine hervorragende Abwechslung zum Babyalltag. Und die Babysitterin kann euch ja jederzeit per Telefon erreichen.

  • Lade eure Freunde in regelmäßigen Abständen ein

Du musst keinen großen Aufwand treiben und brauchst auch keinen besonderen Anlass. Ein gemeinsames Essen am Wochenende mit lieben Freunden und Familie ist Gold wert. Denn auch Babys und Kinder genießen es, wenn sie von buntem Treiben umgeben sind.

  • Verbinde deine Treffen mit Baby-Aktivitäten oder Sport

Ein Spaziergang mit dem Kinderwagen entlang der Baumallee oder eine gemeinsame Yoga-Stunde kannst du ideal auch gemeinsam mit einer Freundin unternehmen. Viele Nicht-Eltern sind flexibel und könne auch spontanen Anrufen nachkommen.

Aber Achtung: Versuche dich während eurem Treffen aber mit Babythemenen ein wenig zurückzuhalten!

Sende diese Seite an einen Freund