Gelüste in der Schwangerschaft

Schlagrahm mit Gurken, echt jetzt!

26.Sep 2016
Deutsch

Wir kennen sie alle, die Klischees rund um die Gelüste der Schwangeren. Vielleicht habt ihr selber schon von lustigen Leuten Essiggurken mit Schlagrahm oder auch Nutella angeboten bekommen? Aber wie ist das denn nun wirklich mit den Gelüsten in der Schwangerschaft?

Und schon wieder einmal sind die Hormone schuld daran. Denn die Menge des Hormons Beta-HCG steigt in der Schwangerschaft sehr schnell an. Darauf reagiert etwa ein Drittel der Frauen mit Übelkeit, die übrigen vor allem mit ständigem Hunger. Aber die Hormone verändern nicht nur deinen Geruchssinn und deinen Speichel, sie sind auch für deinen Geschmackssinn verantwortlich, der plötzlich nach anderen Dinge verlangt als bisher. Natürlich dreht sich alles rund um das ungeborene Baby und der Körper teilt dir auf diese Weise mit, was das Baby braucht und was ihm nicht guttut. So finden zum Beispiel viele Schwangere plötzlich den Geruch von Alkohol und Zigaretten abstoßend und Kaffee schmeckt ihnen auch nicht mehr.

Gelüste in der Schwangerschaft

Foto: Shutterstock

Der Körper sendet – so wird vermutet – auch bei Heißhungerattacken Signale aus, dass du genau die Nahrungsmittel zu dir nimmst, die das Baby gerade braucht. Diese Vorgänge sind ziemlich kompliziert und auch noch immer nicht gänzlich erforscht. Der Körper versucht aber auf jeden Fall Fettreserven anzulegen, auch wenn tatsächlich keine Hungersnot naht. Somit kann man sich also doch nicht ganz auf seinen Körper verlassen. Leider kannst du also nicht immer sagen: „Das braucht mein Körper jetzt!“, sondern du solltest trotzdem auf eine ausgewogene Ernährung achten. Und natürlich kommt es auf das richtige Maß an. Somit solltest du weder übermäßig üppig und viel essen, noch zu wenig oder einseitig. Jegliche Art von Diät ist in der Schwangerschaft und Stillperiode natürlich ganz tabu!  

Mit einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung hingegen schaffst du eine gute Basis für die Versorgung deines Babys. Und hin und wieder kannst du auch ruhig mal einer Heißhungerattacke nachgeben, denn nur konsequent sein macht ja auf Dauer auch keinen Spaß. Und der ist eben auch wichtig in der Schwangerschaft!

Gelüste in der Schwangerschaft

Foto: Shutterstock

Also, gib deinen Gelüsten ruhig manchmal nach. Etwa 40 Prozent der Schwangeren gelüstet es stark nach Süßem, etwa 30 Prozent haben Lust auf Salziges, danach folgt Scharfes und nur etwa zehn Prozent verspüren einen Drang nach Saurem und Bitterem. Also isst durchaus nicht jede Schwangere Essiggurken, wie das Klischee einen vielleicht glauben lässt…

 

Sende diese Seite an einen Freund