Infused Water: So kommt Geschmack ins Glas

Wir sagen Wasser marsch

23.Aug 2016
Deutsch

Wasser: Die Essenz des Lebens. Wir alle wissen es: Viel Trinken ist Wichtig. Und zwar nicht nur im Sommer braucht der Körper ausreichend Flüssigkeit um gesund zu bleiben. Wasser bringt die Haut zum Strahlen, aktiviert den Energiestoffwechsel, fördert den Abtransport von Stoffwechselendprodukten und Giftstoffen aus dem Körper und und und.

Infused Water: So kommt Geschmack ins Glas

2-3 Liter Wasser pro Tag, so lautet die Empfehlung. Leichter gesagt als getan? Dann haben wir einen Tipp für euch: Wasser mit Geschmack. Oder auch Infused Water, so der amerikanische Name. Nein wir reden hier nicht von der Variante die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Industriell aromatisiertes Wasser ist nämlich in der Regel voll von ungesunden Zusatzstoffen. Da vergeht uns die Lust auf Wasser. Also besser selber machen. Schließlich genießen wir in unseren Graden den großen Luxus, Wasser mit hervorragender Qualität einfach so aus der Leitung zapfen können.

Mit Obst und Gemüsespalten, ganz besonders aber auch mit Kräutern und Gewürzen zauberst du aus fadem Leitungswasser ganz easy einen köstlichen und gesunden Drink. Denn das Wasser nimmt einige der Nährstoffe aus den Früchten auf – Experten sprechen im Vergleich zu frisch gepresstem Fruchtsaft von immerhin 20% des Vitamingehalts. Und das ganz ohne Kalorien und Fruktose wohlgemerkt! Dazu bekommt Ihr noch einen extra Schwung an Antioxidantien. Wasser mit Geschmack lohnt sich also auch wegen des Inhalts.

Doch welche Zutaten passen zu Wasser mit Geschmack?

Früchte: frische Beeren, Melone, tropische Früchte, Zitrusfrüchte, Äpfel. Birnen

Gemüse: Salatgurke, Sellerie, Fenchel

Kräuter: Rosmarin, Thymian, Salbei, Estragon, Minze, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Lavendel

Gewürze: Zimtstangen, frischer Ingwer, Knoblauch, Kardamom

Tee: Grüner Tee, Kamille

Infused Water: So kommt Geschmack ins Glas

Fotos: Shutterstock 

Tipp: Verwendet frische Bio-Produkte, damit keine Pestizide ins Wasser kommen. Zitrusfrüchten solltet Ihr schälen, wenn sie nicht Bio sind. Dann schmeckt das Wasser auch nicht zu bitter.

Und last but not least – unsere ungeschlagenen Top 3 Rezepte: 

1. Grapefruit, Estragon & Ingwer Wasser

Du brauchst: 1 Grapefruit, 1 Zweig frisches Estragon, 1 kleines Stück frischen Ingwer

So geht: Grapefruit schälen und in Scheiben schneiden. Für besonders intensives Aroma Ingwer reiben. Alle Zutaten in einen Krug mit Wasser geben und ab damit in den Kühlschrank.

Benefits: Ingwer ist wegen des hohen Anteils an Antioxidantien unter anderem sehr gut für die Haut. Außerdem verhindert es den Abbau von Elastin, was die Haut jung und straff erhält.

2. Erdbeer-Zitrone, Basilikum Wasser

Du brauchst: ca. 10 Erdbeeren, 1/2 Zitrone, eine Handvoll Basilikum.

So geht’s: Erdbeeren waschen und zerkleinern, Zitrone in Scheinen schneiden. Alle Zutaten abwechselnd in einen Krug geben und mit Wasser auffüllen. 

3. Rosmarin, Limone & Orangen Wasser

Du brauchst: Saft von 2 Limone (frisch gepresst),  1 Bio-Orange, in Scheiben geschnitten, 1 Zweig Rosmarin

So geht’s: Limonen auspressen und gemeinsam mit Rosmarin und Orangenscheiben in einen Krug mit Wasser geben.

Benefits: Rosmarin enthält viele Antioxidantien und soll das Gedächtnis verbessern. Dazu kommt viel natürliches Vitamin C von den Orangen.

 

Tipp: Nicht vergessen, das Frucht-Aroma kommt erst, wenn Ihr das Wasser ein paar Stunden stehen lasst. Für höchste Geschmacksintensität also 4 – 24 Stunden ab damit in den Kühlschrank. Später mit Eiswürfen servieren.

Enjoy! 

Sende diese Seite an einen Freund