Kinderwagen gebraucht Kaufen

Worauf du beim Second-Hand-Modell achten solltest

22.Jan 2017
Deutsch

Die Überlegung, sich einen gebrauchten Kinderwagen zuzulegen, ist aus mehreren Gründen sinnvoll. Zum einen sind da natürlich die Kosten: Die Anschaffung eines guten Kinderwagens reißt schon mal ein Loch in die Familienkasse. Zum anderen ist es definitiv nachhaltiger und Ressourcen schonender, wenn ihr euch für eine Second-Hand Modell entscheidet.

Kinderwagen gebraucht Kaufen

Fotos: Shutterstock 

Eines gilt es dabei stets im Hinterkopf zu behalten: Ob Kinderwagen oder Buggy – der Zeitrahmen, in dem du das Gefährt benötigst ist in jedem Fall begrenzt. Sobald dein Baby laufen kann, will es das auch tun. Lange Strecken wird es zwar nicht durchgehend und im Laufschritt durchhalten, aber genau das ist im Allgemeinen das erklärte Ziel der Sprösslinge. Was dein Kind auf seiner Entdeckungsreise will und braucht, wird es dich wissen lassen.

Klar ist aber, während des ersten Lebensjahres wirst du einen Wagen benötigen. Generell sind gut erhaltene Marken-Kinderwagen auch im Gebrauchtzustand, Modellen von Discounter vorzuziehen. In Teil 1 und Teil 2 unserer Kinderwagen Guides haben wir uns angesehen, was es beim Kauf eines Kinderwagens zu berücksichtigen gibt. Ähnliche Kriterien gelten auch für den gebrauchten Kinderwagen. Allerdings sind bei der Second-Hand Nutzung noch weitere Faktoren zu beachten.

Online-Börsen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Wie seriös die Angebote von Kinderwägen auf Gebraucht- und Tauschplattformen allerdings sind, lässt sich nicht so einfach feststellen. Deshalb solltest du vor dem Kauf immer einen Rechnungsbeleg und die Gebrauchsanleitung zum Modell verlangen. Es macht durchaus Sinn, erst mal im Freundes- und Bekanntenkreis anzufragen. Dabei kannst du vorab schon mal Erfahrungswerte zum Thema sammeln.

Kinderwagen gebraucht Kaufen

Ab dem Herstellungsjahr 2007 wurden Richtwerte für Stabilität, Lastendruck und Gurtfestigkeit bei Kinderwägen nach allgemeinen Richtlinien normiert. Modelle ab dem Herstellungsjahr 2012 entsprechen den aktuellen Sicherheitsstandards, denn es wurden die TÜV/GS DIN EN 1888 Richtlinien beziehungsweise DIN EN 1466 für die Tragetasche bei bestimmten Kombimodellen, für den EU-Raum aktualisiert. Ältere Modelle müssen daher bei der Neuverwendung noch genauer geprüft werden – wir würden eher abraten, einen nicht genormten Wagen zu kaufen. Vorsicht ist auch bei allen Multifunktionswägen geboten. Sie sind sehr beliebt, aber nicht immer ausreichend robust.

Doch welches sind die beliebtesten Second-Hand Modelle? Die Top 5:

1. Bugaboo Cameleon 

2. Stokke Crusi

3.  Gesslein F4 Air+

4. Abc Design Viper 4 Kombikinderwagen

5. Mountain Buggy Urban Jungle

Zum Schluss noch 5 Tipps: 

  • Prüfe den Zustand der Bremsen - sie sollten auf mindestens zwei Räder wirksam sein.
  • Sehr wichtig ist die Stabilität aller Verbindungen und Gelenke.
  • Die Klapp- und Kippsicherheit des Wagengestells muss gegeben sein.
  • Achte auf Kleinteile die sich ablösen könnten.
  • Aerotech Luftreifen brauchen Service-Checks wie beim Fahrrad.
  • Checke ob es sich für den Kofferraum einfach und ohne viel Kraft zusammenklappen lässt! 

Für viele Kinderwägen gibt es Geschwisterlösungen wie Stehpodeste oder Sitze. Passendes Zubehör kann auch neu direkt beim Hersteller zugekauft werden. Eine ausführliche Recherche rund um das angepeilte Modell lohnt sich in jedem Fall.

Sende diese Seite an einen Freund