Kochbücher: Unsere Top 3

Einmal lecker und gesund, Bitte!

04.Jan 2017
Deutsch

An kalten, grauen Wintertagen macht es uns besonders große Freude in der Küche zu stehen, uns an neuen köstlichen Rezepten zu probieren, nebenbei vielleicht Musik zu hören und eine Tasse Tee zu trinken. Manche bevorzugen die Kombination aus Sofa und der Lieblings Fernsehsendung, doch wir sagen: Kochen tut der Seele gut. In der Hektik des Alltags wirkt so eine Stunde in der Küche wahre Wunder: um runterzukommen, zu entschleunigen und sich selbst etwas Gutes zu tun.

Kochbücher: Unsere Top 3

Und damit es dir während solcher Kochsessions niemals an Inspiration fehlt, stellen wir hier unsere Top 3 Kochbücher vor. Herrlich zum Schmökern! 

1. A modern way to eat

Ein köstliches Blaubeer-Amaranth-Porridge in der Früh, Rote Bete Curry mit Hüttenkäse zum Lunch und Safran-Ratatouille zum Dinner gefällig? Bewusst genießen, ohne stundenlang am Herd zu stehen – so lautet das Motto von Autorin Anna Jones. Wie das klappt? Mit leichten, frischen Rezepten, die perfekt zur modernen Lebensweise passen, lecker sind, satt und einfach glücklich machen. Dieses Buch hilft dir dabei die saisonale Vielfalt zu entdecken und raffinierte Kreationen zu zaubern. Geschmackserlebnisse garantiert!

Plus: Das Buch punktet mit köstlichen veganen und glutenfreien Alternativen! 

2. Because you are hungry – Kochen lieben lernen

Eine ehrliche, einfache Küche mit schnellen Gerichten, die ohne teure Zutaten und Foodstyling abends nach der Arbeit in der heimischen Küche gezaubert werden. Allen, denen eine solche Art zu kochen zusagt, können wir das Buch von den Autoren des bekannten österreichischen Foodblogs nur absolut ans Herz legen.  Aus klugen Geschmackskombinationen und vielen frischen Zutaten ergeben sich so mit minimalem Aufwand raffinierte Gerichte. Ein Must-Have in jedem Kochbuch Regal!  

3. Gemüse kann auch anders: Vegetarische Rezepte für jede Jahreszeit

Das perfekte Buch für eingefleischte Gemüsemuffel oder Skeptiker. Von A wie Artischoke bis Z wie Zwiebel werden 25 klassische Gemüsesorten steckbriefartig vorgestellt. Mitsamt zahlreicher innovativer Kombinationsmöglichkeiten. Rezepte, bei denen einem das Wasser im Munde zusammenläuft. Eine Kostprobe gefällig? Wie wäre es mit Tatar aus Roter Bete, Knuspersnacks aus Grünkohl, Blumenkohl-Curry oder Bohnen mit Ingwer. Hmmmm. 

Also, lasst es euch schmecken! 

 

Sende diese Seite an einen Freund