Köstlicher alkoholfreier Punsch für Schwangere

Adventszeit ist Punschzeit

25.Nov 2016
Deutsch

Einmal alkoholfreien Punsch bitte! Weihnachtsmarkt, Kekse und mit ihr köstlicher Glühwein – hurra, sie ist wieder da die Adventszeit. Die eingefleischten Punsch-Fans unter euch, die in diesem Jahr aufgrund der Schwangerschaft oder Stillzeit auf Alkohol verzichten, werden an dieser Stelle möglicherweise sehnsüchtig die Augen rollen. Dabei besteht dazu gar kein Grund. Denn richtig gemacht schmeckt so ein Punsch auch in der alkoholfreien Variante ganz hervorragend.

Köstlicher alkoholfreier Punsch für Schwangere

Fotos: Shutterstock 

Ja zugegeben, vom Kinderpunsch, der einem auf den Weihnachtmärkten angedreht wird, kann man das eher selten behaupten. Meist ist dieser einfach zu süß, extrem künstlich und ist auch nur wenig bekömmlich. Unser Tipp: Selber machen! Also, Freunde einladen. Zutaten besorgen und loskochen. Lasst euch gesagt sein, dieser Punsch schmeckt so dermaßen lecker, da lassen die Gäste schon mal die alkoholreiche Variante links liegen.

Übrigens: Klassische Punschgewürze wie Zimt und Nelken können – vor allem in größeren Mengen konsumiert – wehen-fördernd wirken. Wenn du ganz sichergehen willst, solltest du in den letzten Wochen vor der Geburt lieber darauf verzichten. Ansonsten sind die enthaltenen Gewürze kein Problem – zumal du den Punsch, schon allein aufgrund der in den Fruchtsäften enthaltenen Fructose (Fruchtzucker) ja auch nicht literweise trinken wirst. 1 – 3 Tässchen über den Abend verteilt sind völlig im Rahmen.

 

Zutaten für etwa 1 Liter Punsch:

¼ Liter Wasser

¼ Liter Apfelsaft

½ Liter Holundersaft (Direktsaft, kein Nektar)

 

Schale von 1/2 unbehandelten Bio-Zitrone

1/2 Zimtstange

2 Nelken (bzw. alternativ geht auch 1 Prise Nelkenpulver)

2 Bio-Orangen

Honig nach Belieben

Köstlicher alkoholfreier Punsch für Schwangere

So geht’s:

1. Wasser mit Zitronenschale, Zimt und Nelken zum Kochen bringen.

2. Nun den Apfelsaft und Holundersaft hinzugeben und erhitzen. Achtung das ganze darf nicht kochen!

3. Orangen auspressen und den Saft zum Punsch geben. Nach Belieben mit Honig abschmecken.

4. Nun noch durch ein Sieb in Tassen füllen. Und genießen! 

Sende diese Seite an einen Freund