Last Minute DIY zum Muttertag: Überraschungs-Pralinen

Blog Gastartikel Baby, Kind und Meer

11.Mai 2017
Deutsch

Unsere Gastbloggerin Mari vom Blog Baby, Kind und Meer zeigt uns heute ein tolles und zugleich kostengünstiges Last Minute DIY zum Muttertag: „Danke“ Überraschungs-Pralinen. 

Last Minute DIY zum Muttertag: Überraschungs-Pralinen

Als ich ein Kind war, habe ich es geliebt, meine Mutter zum Muttertag mit einer besonderen Geschenkidee zu überraschen. Mal war das ein leckeres Frühstück, mal etwas Gebasteltes, mal ein Strauß Blumen. Am meisten hat sich meine Mutter jedes Mal über die ganz persönlichen Worte von mir gefreut. Denn der Muttertag ist der perfekte Anlass, um sich bei seiner Mutter zu bedanken – für alles, was sie Tag für Tag, Woche für Woche und Jahr für Jahr für ihre Familie leistet. Weil Mamas aber auch gern naschen und Schokolade sowieso immer geht, bringe ich euch heute eine ganz besondere Bastelidee mit, über die sich wirklich jede Mama freut! Viel Spaß beim Nachbasteln!

Was ihr für die Überraschungs-Pralinen braucht:

eine Schachtel Merci Schokolade mit 20 kleinen Schokoladenriegeln

buntes Papier

einen Stift

eine Schere

Masking Tape oder Tesafilm

 

Last Minute DIY zum Muttertag: Überraschungs-Pralinen

Natürlich lässt sich diese Idee auch mit einer größeren Schachtel Pralinen umsetzen, aber ich finde die kleine Packung wirklich ideal und vor allem nicht zu teuer. Außerdem sollen die vielen „Dankeschön“ von Herzen kommen, deshalb sind 20 Danksagungen nicht zu viel oder zu wenig, sondern perfekt.

Und so geht’s!

  • Damit ihr die Überraschungs-Pralinen vorbereiten könnt, müsst ihr die Schachtel zunächst vorsichtig öffnen. Anschließend holt ihr die kleinen Schokoriegel aus der Schachtel und legt sie zur Seite. Wenn möglich solltet ihr die dünne Folie, mit der die Schachtel umhüllt ist, aufbewahren, um diese zum Schluss wieder um die Schachtel zu ziehen.
  • Dann nehmt ihr euch schönes Papier und schneidet in passender Größe kleine Rechtecke zurecht. Damit umhüllt ihr anschließend die beschriftete Seite der Schokoladenriegel und schreibt anschließend ein Dankeschön auf die Vorderseite.
  • Tipp: Sobald ihr das passende Papier-Format für die kleinen Botschaften gefunden habt, könnt ihr dies als Schablone für die weiteren Zettel nutzen.
  • Übrigens: Das Papier sollte nicht zu dick sein, damit die Riegel zum Schluss auch noch in die Packung passen.

Last Minute DIY zum Muttertag: Überraschungs-Pralinen

Ein paar Dankeschön-Inspirationen

Es gibt unzählige Dinge, für die man dankbar sein kann! Prinzipiell sind der Fantasie und vor allem der Persönlichkeit keine Grenzen gesetzt! Ihr könnt ganz individuelle Dinge auf die Riegel schreiben wie „Danke für den tollen USA-Urlaub letztes Jahr!“ oder allgemeine Dankeschöns wie „Danke für deine Geduld!“.

„Danke, dass du mich tröstest, wenn ich traurig bin!“

„Danke für dein offenes Ohr!“

„Danke für deine guten Ratschläge!“

„Danke, dass du immer für mich da bist!“

„Danke für all die schönen Ausflüge!“

„Danke fürs Umsorgen, wenn ich krank bin!“

„Danke, dass ich mich immer auf dich verlassen kann!“

Wenn ihr erst mal mit dem Beschriften angefangen habt, fallen euch von ganz allein immer mehr Dinge und Momente ein, für die ihr ganz besonders dankbar seid.

Die Überraschung: 20 Glücksmomente

Wenn ihr möchtet, könnt ihr zusätzlich ein persönliches Foto auf die Innenseite des Deckels der Pralinen-Schachtel kleben. Oder einen persönlichen Brief. Oder eine Kombination aus beidem. Zum Schluss muss die Schachtel vorsichtig verschlossen werden - möglichst so, dass man nicht sofort sieht, dass sie geöffnet war. Anschließend könnt ihr sie in hübschem Geschenkpapier verpacken. Und schon ist die ganz persönliche Überraschung fertig!

Das Schöne an dieser DIY-Idee: Sie lässt sich schnell und kostengünstig umsetzen und vereint Schokolade mit Persönlichkeit. Doch das Beste daran: Die beschenkte Mama hat ganz lange etwas davon – nämlich immer dann, wenn sie sich einen neuen Schokoriegel nimmt und dabei eine der geschriebenen Botschaften liest. Dadurch verschenkt man nicht nur etwas Schokolade mit persönlichen Worten, sondern gleichzeitig 20 Glücksmomente.

Viel Freude beim Nachbasteln! Alles Liebe, eure Mari

Last Minute DIY zum Muttertag: Überraschungs-Pralinen

Sende diese Seite an einen Freund