Mama-sein von Anfang an?

Wie der kleine Bauchbewohner dein Leben verändert

26.Sep 2018
Deutsch

Selbst wenn es – heimlich oder auch nicht – dein sehnlichster Wunsch war Mutter zu werden, eines ist sicher: sobald es feststeht ist die Aufregung riesengroß! Erst mal stellt sich die Frage, wie du IHM die Botschaft am besten unterbreitest. Das mulmige Kribbeln im Bauch kommt nämlich davon und noch nicht, weil du schon das Baby spürst. Womöglich bist du erleichtert, weil das deine Stimmungsschwankungen erklärt. Gerührt, weil es einfach ein Wunder ist - obwohl es immer die natürlichste Sache der Welt bleiben wird. Schockiert, weil du weißt, dass das Baby dein Leben völlig auf den Kopf stellen wird. Und wahrscheinlich macht es dich auch ein wenig wuselig, weil nun stückweise körperliche Veränderungen anstehen.

Mama-sein von Anfang an?

Foto: Shutterstock

Macht dich das Gemisch an Gefühlen ab sofort zur Mama? Gibt es einen Leitfaden an den du dich klammern kannst, oder musst du dich in dieser Rolle neu erfinden? Unzählige Fragen kommen auf, sobald du die Schwangerschaft feststellst. Durch diesen Dschungel der Ungewissheiten musst du dich erst mal mutig durchkämpfen. Deshalb ist jede Mama in spe eigentlich vielmehr eine Abenteurerin. Und diesen waghalsigen Hochseilakt beschreitest du nun zusammen mit dem werdenden Vater. Uff! Allemal eine ziemliche Herausforderung!

Das ist angesagt: die Schwangerschaft auskosten!

Leichter gesagt als getan, bei typischen Schwangerschaftsbeschwerden. Die gute Nachricht ist, dass die sich nach ein paar Wochen legen. Und danach kommt die Genießer-Zeit! Wenn alles gut verläuft und du den Rückenwind vom Papa in spe quasi in der Tasche hast, geht es eigentlich hauptsächlich darum, das Wachstum des Babys mit vielen Wohlfühlmomenten zu unterstützen. Deshalb tu´ dir unbedingt viel Gutes! Jetzt stehst nämlich DU ganz allein im Mittelpunkt und das solltest du auch wirklich feiern! Ist dir nach Ruhe und Wellness, gönne dir ausgiebige Spaziergänge, Massagen und warme Bäder. Fühlst du dich fit und hast Lust auf Neues, entdecke die Welt und reise. Je nach deinen persönlichen Umständen, ergeben sich jedenfalls sicher tolle Ideen zum Abspannen. Noch könnt ihr spontan sein und zu romantischen Spritztouren aufbrechen. Später, wenn das Baby mal da ist, werdet ihr vermutlich alles bis ins Detail planen. Allein das Packen des unentbehrlichen Babyzubehörs stellt dann eine Herausforderung dar. Sobald dir das alles klar wird, hast du schon die ersten Schritte zum Mama-sein genommen.

Sende diese Seite an einen Freund