Me-Time für den Papa in spe

Mach doch nochmal einen drauf!

03.Okt 2018
Deutsch

Ja, es ist wahr – dein Zeitmanagement wird sich komplett ändern, sobald der süße kleine Sonnenschein da ist! Ganz ehrlich: sitzt der Schock über die Schwangerschaft noch in den Knochen, oder geht ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung? Oder etwa beides, abwechselnd? Gemischte Gefühle sind jedenfalls vollkommen normal für den Papa in spe. Doch bevor du dich ganz in zweifelhaften Gedanken verlierst, sei ganz erstmal stolz auf dich! Und überlege lieber, wie du am besten durch die kommenden Wochen bis zur Geburt kommst. Immerhin stellt so ein kleiner Wonneproppen früher oder später das Leben aller frischgebackenen Papas auf den Kopf!

Me-Time für den Papa in spe

Foto: Shutterstock

Aber nein, du wirst nicht „nie wieder“ Zeit für dich haben. Alles nur eine Frage der Einteilung. Du bist im Übrigen auch nicht ab sofort Laufbursche und Dauermasseur. Obwohl, so ein Stück mehr an Zuwendung auf jeden Fall drin sein sollte, ist das Vater-werden nämlich mit Sicherheit nicht der Glockenschlag zur totalen Selbstaufgabe. Me-Time ist jetzt unbedingt auch für dich angesagt! Wie du das bewerkstelligst, obwohl deine Liebste schwanger ist, verraten wir dir hier:
 

Die Chance für spontane Abenteuer

Me-Time kann genauso gut We-Time sein. Es muss ja nicht ausgerechnet ein waghalsiger Tandemsprung aus dem Flugzeug sein. Ideal sind romantische Reisen oder Camping-Ausflüge mit deinem Schatz. Aber auch coole Outdoor Events mit deinen Kumpels. Je spontaner desto besser. Denn sobald das Baby da ist, sollte jede Spritztour bestens vorbereitet und geplant werden. Die Zeit der Schwangerschaft bietet immerhin noch ausreichend Gelegenheit für Abstecher in andere Destinationen als den eigenen Balkon. Und die peppen den Alltag nun mal auf!
 

Zeit für ein wenig Innenschau?

Familientreffs ohne Ende, nur noch Babythemen, und obendrein Turbulenzen im Job? Sollten dich die Dinge plötzlich überrollen, kann eine totale Auszeit Wunder wirken. Ein paar Tage - oder auch nur Stunden - in der Rolle als „einsamer Wolf“ tut sehr vielen Männern echt gut. So gewinnst du Abstand, kannst in Ruhe deine Zukunft als Vater durchleuchten, und wieder Kraft tanken.
 

Genehmige Dir was!

Als Papa in spe denkst du bei Shopping vermutlich zunehmend an das Kinderzimmer und an Babysachen, die bald gebraucht werden. Derartige Besorgungen haben aber auch noch etwas Zeit. Immerhin gibt es praktischerweise Online-Shops für den Einkauf. Und das Baby braucht sein eigenes Zimmer ungefähr so dringend wie einen Tretroller. Bleib´ beim Nestbau völlig entspannt! Überlege dir doch mal, wie du dir selbst Gutes tun kannst. Vielleicht ein Upgrade beim Fahrrad? Ein neues Outfit? Ein Jahresabo für den Fitness-Club? Dir fallen sicher genügend Dinge ein, die dir Spaß machen – sei es auch nur ein Gemisch an Kleinkram!

Sende diese Seite an einen Freund