Rezept: Haugemachte Müsliriegel

Powersnack für zwischendurch

18.Aug 2016
Deutsch

Gerade in der Schwangerschaft kann es schon mal vorkommen, dass du unterwegs von einer plötzlichen Hungerattacke überfallen wirst. Deshalb ist es super praktisch, wenn du in deiner Handtasche immer einen kleinen Snack bereit hast. Aber auch Papas und Mamas brauchen im turbulenten Alltag einen kleinen Energiekick zwischendurch. Unser All-Time Favorit: Genau, der Müsliriegel. Wir verraten dir hier, wie du köstlichen und zugleich gesunden Snack ganz einfach selber machen, immer wieder mal abwandeln und so einfach genießen kannst.

Rezept: Haugemachte Müsliriegel

Foto: Shutterstock

Zutaten:

100 g Butter

250 g Haferflocken grob

250 g Haferflocken fein

400 g Honig flüssig

100 g Mandeln gehackt

100 g Sonnenblumen- oder Kürbiskerne

100 g Sesam

100 g getrocknete Cranberrys

1 EL Zitronensaft

Mark einer Vanilleschote

2 TL Zimt

 

Und so geht´s:

Heize den Ofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze (oder 130 Grad Heißluft) vor.

Lass die Butter in einer Pfanne schmelzen und bräune die Haferflocken darin leicht an. Danach kommt der Honig dazu und lässt die Haferflocken etwas karamellisieren. Gib nun die restlichen Zutaten dazu und rühre sie um, bis alles goldbraun ist. Lege nun das Backblech mit Backpapier aus und verteile die Masse gleichmäßig darauf. Drücke die Masse nun mit geölten Händen gut zusammen. Aber vorsichtig, sie ist noch heiß!

Rezept: Haugemachte Müsliriegel

Foto: Shutterstock

Nun kommt die Masse in den vorgeheizten Ofen, wo sie 10-20 Minuten trocknen soll. Anschließend nimmst du das Blech wieder heraus und lässt die Müslimischung 15 Minuten abkühlen. Jetzt, in lauwarmem Zustand, kannst du das Resultat mit einem geölten Messer in Riegel schneiden. Dann komplett auskühlen lassen. Für den Transport kannst du die Müsliriegel gut in Butterbrotpapier einwickeln.

Gutes Gelingen und bon appétit!

Tipp: Die Nüsse, Kerne und das getrocknete Obst kannst du ganz nach Geschmack variieren. Statt den Haferflocken kannst du auch einfach eine Müsli-Basismischung nehmen. Alles ist erlaubt. 

Sende diese Seite an einen Freund