Rezept: Spekulatius selber machen

Weihnachtlicher Duft vereint mit Geschmack

23.Dez 2017
Deutsch

Riechen wir die Duftnoten der köstlichen Gewürze, die im Spekulatius stecken, versetzt es uns sofort zurück in unsere Kindheit. Das aus Belgien und den Niederlanden stammende Gebäck aus Mürbteig, ist schließlich auch hierzulande schon seit eh und je eine der beliebtesten Weihnachts-Naschereien.

Bis nach dem 2. Weltkrieg, wegen der teuren Gewürzmischung bestehend aus Kardamom, Gewürznelke und Zimt, noch als teure Rarität gesehen, ist der Spekulatius inzwischen in jedem Supermarkt, meist mit den traditionellen Motiven der Nikolausgeschichte, erhältlich.

Besonders viel Spaß macht es den Kleinen dann nicht nur, die Abbildungen des Nikolauses in der richtigen Reihenfolge aneinanderzulegen und den spannenden Erzählungen dazu zu lauschen, sondern selbstverständlich auch, diesen zu naschen oder sogar mal selbst zuzubereiten. Und so geht’s…

Rezept: Spekulatius selber machen

Fotos: Shutterstock
 

Zutaten:

500g Weizenmehl

2 TL Backpulver

250g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Spekulatiusgewürz oder Lebkuchengewürz

1 Pr. Salz

2 Eier

200g weiche Butter

100g gemahlene Mandeln

Etwas Zitronenabrieb

Zubereitung:

  1. Beginne damit das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln gut zu vermischen und füge anschließend alle weiteren Zutaten hinzu. Mit dem Knethaken eines Mixers werden folgend alle Nahrungsmittel zuerst auf niedrigster, und dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verknetet.
     
  2. Stelle die Teigmasse für circa 30 Minuten kalt.
     
  3. Der Teig soll nun portionsweise zu kleine Rollen geformt werden. Hierbei ist dir bestimmt sogar dein kleiner Fratz schon eine ganz große Hilfe. Gleich danach kannst du die Röllchen auch schon in gut gemehlte Spekulatius-Formen drücken und überstehende Teigmasse einfach mit einem Messer entfernen.

    (Als Alternative hierzu eignet sich auch ein geprägtes Nudelholz, das beim Ausrollen des Teiges ebenfalls ein tolles Muster erzielt.)
     

  4. Stürze nun die Teigstücke vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gib sie für etwa 10 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den bereits vorgeheizten Backofen.
     
  5. Ziehe den Spekulatius mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost, lasse ihn etwas auskühlen und schon kannst du die Leckereien zusammen mit deinen Liebsten vernaschen.
     

Tipp: Damit der Spekulatius schön knackig bleibt, solltest du ihn unbedingt luftdicht aufbewahren. Auf Grund seines hohen Fettgehalts hält er dann sogar noch bis nach Weihnachten.

Rezept: Spekulatius selber machen

Sende diese Seite an einen Freund