Schhh! Geheimniskrämerei in der Familie

Muss das Mama wirklich wissen?

09.Dez 2018
Deutsch

Natürlich wissen wir alle, dass Heimlichtuerei in der Familie die Partnerschaft belasten kann. Wer will schon, dass der schlaue Wonneproppen Mama und Papa gegeneinander ausspielt? Untereinander sollen die Eltern sowieso ein eingeschworenes Team sein. Was aber, wenn es Momente und Situationen gibt, die den anderen unnötig strapazieren?

Schhh! Geheimniskrämerei in der Familie

Foto: Shutterstock

Kinder lieben erwiesener Maßen die Magie der treuherzigen Geheimniskrämerei. Immerhin ist das für die Psyche der Kleinen ein wichtiger Entwicklungsschritt. Dinge wie Knetfiguren oder Zeichnungen zum Geburtstag vor Mama oder Papa verstecken, gehören einfach dazu. Ratespiele sowieso. Das Mystische hat also einen besonderen Stellenwert für Kinder. Für Erwachsene auch, aber nur solange das gewisse Augenzwinkern mit dabei ist.

Zurück zu den überflüssigen Strapazen. Mamas sind ja ohnehin Allrounder und haben täglich alle Hände voll zu tun. Wenn Papa also das Ruder in die Hand nimmt und die Bande versorgt, soll das für sie eine richtig entspannende Atempause geben. Muss sie aber ganz genau wissen, was sich während der Papazeit abgespielt hat? Denn sobald was schiefläuft und sie danach darüber aufgebracht ist, war die ganze Erholung doch völlig zwecklos.

 

Sende diese Seite an einen Freund