Schnelles Rezept: Leckerer Makkaronisalat

Blog-Gastartikel Baby, Kind und Meer

20.Okt 2016
Deutsch

Salate, sofern sie gut gemacht sind, gehen immer, oder? Ich persönlich liebe Salate! Ganz klassisch, aber auch in jeglichen Variationen mit Nudeln oder Kartoffeln. Was Nudelsalate betrifft, habe ich unzählige Rezepte parat. Ein besonders schnelles und einfaches Makkaronisalat-Rezept möchte ich heute an euch weitergeben.

Schnelles Rezept: Leckerer Makkaronisalat

Makkaronisalat: Zutaten

300g kleine Makkaroni

150g TK-Erbsen

150g Gouda (mittelalt)

150g Mais

100g Naturjoghurt

Gewürzgurken

150g Salatmayonnaise

150g Würstchen

Salz, Pfeffer, ggf. Senf

Statt Würstchen kann man auch Putenbrust oder Fleischwurst nehmen. Das ist wirklich Geschmackssache. Als Salatmayonnaise nehme ich immer die Light-Version, denn die hat nicht nur weniger Kalorien, sondern ist viel cremiger und schmeckt mir persönlich wesentlich besser. Den Käse kann man bei Bedarf auch ganz weglassen. Die kleinen Käsewürfel geben dem Ganzen einen herzhaften Kick, sind aber kein Muss.

Schnelles Rezept: Leckerer Makkaronisalat

Zubereitung

Als erstes werden die Nudeln mit etwas Salz bissfest gekocht. Kurz vor Ende der Kochzeit gibt man die Tiefkühlerbsen dazu und lässt sie ein paar Minuten mitkochen. Anschließend wird beides zusammen abgegossen.

Die Würstchen werden in dünne Scheiben geschnitten, der Gouda in kleine Würfel. Beides kommt zusammen mit den Nudeln und den Erbsen in eine große Schüssel. Der Mais kann nun auch dazu gegeben werden.

Die Salatmayonnaise mischt man in einer separaten Schüssel mit dem Naturjoghurt. Dazu kommen 6 EL Gurkenwasser und ca. 100g kleingewürfelte Gewürzgurken. Anschließend wird das Ganze mit etwas Salz, Pfeffer und Senf gewürzt. Am besten schmeckt man die Soße zwischendurch ab.

Schnelles Rezept: Leckerer Makkaronisalat

Zum Schluss wird alles miteinander vermengt und kann sofort serviert werden. Der Salat muss nicht erst durchziehen. Er ist bereits nach dem Kochen wunderbar geschmacksintensiv.

Guten Appetit!

Ich bin gespannt, wie euch der Makkaronisalat schmeckt! Viel Spaß beim Nachkochen und Ausprobieren!

Schnelles Rezept: Leckerer Makkaronisalat

Bis bald,

eure Mari

Sende diese Seite an einen Freund