Sex in der Schwangerschaft

Fragen und Antworten

23.Okt 2016
Deutsch

Na gut, vielleicht ist das nicht die erste Frage nach dem Schwangerschaftstest, aber irgendwann taucht sie sicher auf. Wie ist das eigentlich mit dem Sex während der Schwangerschaft? Schadet das dem Baby? Muss ich darauf verzichten? Was gibt es zu beachten?

Die erfreuliche Antwort darauf lautet: Bei einer normal verlaufenden, gesunden Schwangerschaft könnt ihr regelmäßig Sex haben, so lange die Fruchtblase noch nicht geplatzt ist. Wichtig ist, dass du dich dabei gut fühlst. Dann spricht auch nichts dagegen. Dein Kind ist ja gut geschützt und weder Bewegungen noch ein Orgasmus schaden dem Kind.

Rezept-Klassiker: Der Marmorguglhupf

Foto: Shutterstock

Falls du allerdings zu Blutungen neigst, eine tiefliegende Plazenta, eine Muttermundschwäche (Zervixinsuffizienz) oder sonstige Risiken hast, solltest du vorher unbedingt vorher mit deinem behandelnden Gynäkologen darüber sprechen.

Es besteht auch – wie manchmal vermutet – überhaupt kein Zusammenhang mit Sex in der Schwangerschaft und einer Frühgeburt. Selbst wenn sich der Fötus dann vielleicht mehr bewegt, reagiert er nur auf deinen erhöhten Blutdruck und dein laut klopfendes Herz. Solltest du nach dem Sex Kontraktionen in der Gebärmutter spüren, ist das auch ganz normal und hört gleich wieder auf.

Rezept-Klassiker: Der Marmorguglhupf

Foto: Shutterstock

Viele empfinden aber anders, als sonst. Manche Frauen sind auch entspannter, weil sie nicht verhüten müssen oder der Druck, endlich schwanger zu werden, wegfällt. Viele berichten über besseren Sex als vorher. Einige empfinden es aber auch als schmerzhaft. Beides hängt mit der stärkeren Durchblutung des Beckenbodens und der erhöhten Empfindsamkeit zusammen.

Generell solltest du stark auf deinen Körper hören. Durch die veränderten Bedingungen fühlst du dich vielleicht sehr müde, dir ist schlecht und du bist nicht in der Stimmung. Oder dein Bauchumfang ist schon so groß und jede Bewegung beschwerlich.

Viele Männer sind etwas zögerlich, weil sie ihr Baby nicht verletzen wollen und sie unsicher sind, wie sie mit der neuen Situation umgehen sollen. In jedem Fall ist es gut, wenn ihr ganz offen über eure Sorgen und Bedürfnisse sprecht und Rücksicht aufeinander nehmt. Vielleicht findet ihr gemeinsame Momente und Wege, die den Sex in der Schwangerschaft für euch zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Sende diese Seite an einen Freund