Sex mit Babybauch - Erlaubt ist, was gefällt!

Alles über Geschlechtsverkehr in der Schwangerschaft

20.Okt 2017
Deutsch

Sex mit Babybauch: Während du als Papa in spe besorgt über Verletzungsgefahren nachdenkst, geht es der Mama in spe vielmehr um Geborgenheit und Nestwärme. Manche Frauen sind jetzt viel entspannter bei der Liebe. Weil sie nicht verhüten müssen, oder der Druck, endlich schwanger zu werden, einfach wegfällt. Tatsächlich spielen auch kulturelle Unterschiede beim Thema „Sex in der Schwangerschaft“ mit hinein. In manchen Kulturen ist Sex mit Babybauch nach wie vor ein „No-Go“. Obwohl mehrere Studien deutlich belegt haben, dass das Liebesleben dem Baby nicht schaden kann. Im Gegenteil. Es soll sogar gesund sein, gerade dann Sex zu haben. Die gute Nachricht ist jedenfalls: Bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft könnt ihr, wenn ihr das beide wollt, regelmäßig Sex haben! Dass es sich dennoch um einen besonderen Umstand handelt, steht außer Frage. Was du dabei berücksichtigen solltest, haben wir für dich zusammengefasst.

Sex mit Babybauch - Erlaubt ist, was gefällt!

Foto: Shutterstock 

10 Facts rund um Sex in der Schwangerschaft

Fact 1: Während aller drei Schwangerschaftstrimester kann es bei der Frau zu Einschränkungen kommen. Etwa wegen Übelkeit zu Beginn, oder bei Schwerfälligkeit im letzten Trimester vor der Geburt. Durch die veränderten Bedingungen, fühlt sich deine Partnerin vielleicht müde, oder ist nicht in der Stimmung. Geht mit den neuen Gegebenheiten behutsam um.

Fact 2: Wann sollte auf den Sex ganz verzichtet werden?

- falls es zu Blutungen kommt

- bei Muttermundschwäche (Zervixinsuffizienz) oder wenn der Muttermund verkürzt ist

- bei einer tiefliegenden Plazenta

- sobald es zu einer beginnenden Wehentätigkeit kommt

- bei einem vorzeitigen Sprung der Fruchtblase

Damit Risiken ausgeschlossen werden können, solltet ihr diese oder ähnliche Anzeichen unbedingt mit der behandelnden Gynäkologin besprechen.

Fact 3: Es besteht überhaupt kein Zusammenhang mit Sex in der Schwangerschaft und einer Frühgeburt. Selbst wenn sich der Fötus vielleicht mehr bewegt, reagiert er nur auf den erhöhten Blutdruck und das laut klopfende Herz der Mutter.

Fact 4: Wichtig ist, dass sich beide Partner dabei wohl fühlen. Dann spricht auch nichts gegen Sex. Dein Kind ist ja gut geschützt und weder Bewegungen, noch ein Orgasmus schaden dem Ungeborenen.

Fact 5: Viele Frauen werden empfindlicher, wenn sie schwanger sind. Die Brüste oder andere Körperzonen spannen. Dein Einfühlungsvermögen ist deshalb jetzt besonders gefragt. Einfach ein behutsamer, liebevoller und zärtlicher Umgang beim Sex.

Fact 6: Sollte es nach dem Sex bei deiner Partnerin zu Kontraktionen in der Gebärmutter kommen, ist das auch ganz normal und hört gleich wieder auf.

Fact 7: Einige Frauen können sexuelle Aktivität aber auch als schmerzhaft empfinden. Das hängt mit der stärkeren Durchblutung des Beckenbodens und der erhöhten Empfindsamkeit zusammen.

Fact 8: Es gibt Männer, die durch den Babybauch so blockiert sind, dass sie es sind, die den Sex nicht wollen. Das kann bei ihnen sogar zu Erektionsstörungen führen. Wenn dir nach Enthaltsamkeit ist, aber deiner Partnerin nicht, kann das zu Frust führen. Sprich also lieber darüber. Mit ihr, oder wenn nötig mit einem Therapeuten.

Fact 9: Manche Männer sind etwas zögerlich, weil sie ihr Baby nicht verletzen wollen und sie unsicher sind, wie sie mit der neuen Situation umgehen sollen. In jedem Fall ist es gut, wenn ihr ganz offen über eure Sorgen und Bedürfnisse sprecht. Und Rücksicht aufeinander nehmt. Vielleicht findet ihr gemeinsame Momente und Wege, die den Sex in der Schwangerschaft für euch zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Fact 10: Nach der Geburt eures Babys dreht sich alles um das Kind. Und deine Partnerin muss sich vermutlich von körperlichen Strapazen, wie Damriss usw., erholen. Vielleicht hat sie für eine Weile keine Lust auf Sex. Wichtig ist, dass du das alles nicht persönlich nimmst. Wenn du das nötige Einfühlungsvermögen signalisierst, steht der raschen Erholung der frischgebackenen Mama nichts im Wege. Und Sex danach tut der Rückbildung gut!

Sende diese Seite an einen Freund