So kommt Ordnung in den Kleiderschrank

7 Tipps & Tricks

18.März 2016
Deutsch

So kommt Ordnung in den Kleiderschrank. Ein ganzer Schrank voll und Nichts zum Anziehen. Können wir Frauen nicht alle ein Lied davon singen? Zu eng, längst ausgebleicht, ausgeleiert oder aber einfach "Out of Trend". Wir horten Klamotten bis der Kleiderschrank zu platzen droht, können uns von nichts trennen und verfallen regelmäßig dem Shopping Fieber. Oftmals das Hauptproblem: Das fehlende Ordnungsschema und damit einhergenend der mangelnde Überblick über das Kleiderchaos. Der alljährliche Frühlingsputz ist der perfekte Anlass dies zu ändern! Wir verraten dir, wie du mit nur wenigen Handgriffen Ordnung in den Kleiderschrank bekommst. 

1. Sorgfältig Ausmisten

Es führt nichts dran vorbei: Der erste Schritt zu einem ordentlichen und übersichtlichen Kleiderschrank ist das Ausmisten. Reduzieren heißt Platz schaffen für die Dinge, die es wirklich braucht. Ob es die Kleidungsstücke sind, die aufgrund des wachsenden Bauchumfangs temporär unters Bett oder in den Keller wandern oder aber die klassischen Schrankhüter, die schon lange kein Sonnenlicht mehr erblickt haben - now it’s time to say goodbye.

So kommt Ordnung in den Kleiderschrank

2. Kleiderbügel sparen Platz! 

Was irgendwie zu hängen geht, sollte auf den Bügel. Auch Tops, T-Shirts, Röcke und Hosen. Fein säuberlich auf Kleiderbügel gehängte hat gegenüber gestapelter Kleidung einige ziemlich überzeugende Vorteile: Nichts knittert. Man spart Platz. Und außerdem erhalten wir einen viel besseren Überblick über unser Kleideruniversum. 

Genial: Um mehrere Bügel im Kleiderschrank untereinander zu hängen, einfach Ring-Pull-Verschlüsse, von Cola- oder anderen Dosen nutzen. Ebenso hervorragend dafür eignen sich übrigens Plastikringe von einem Duschvorhang. So lassen sich direkt mehrere knitterfreie Teile wie etwa Tank Tops auf einmal verstauen. 

So kommt Ordnung in den Kleiderschrank

3. Sockenkiste

Deine BHs, Unterhosen und Socken türmen sich unschön auf dem Schrankbrett, weil die Schublade bis obenhin voll ist? Dann solltest du dringend eine Unterwäsche- und Strumpfkiste anlegen. Hierfür einfach einen Schuhkarton mit Geschenkpapier oder Stoff bekleben oder mit Acrylfarbe bemalen. Innerhalb der Schublade können Trennwände oder gesonderte Boxen beziehungsweise Körbe verhindern, dass alles durcheinanderkommt. Adieu Schubladen-Wirrwarr. 

4. Rollmethode für besseren Überblick

Für platzsparendes Kofferpacken hat sich diese Technik bereits herumgesprochen, in Kleiderschränken ist sie jedoch noch viel zu selten: Rollen anstatt Stapeln. Ein ähnliches Prinzip: Falte deine Shirts wie immer, klappe sie zusätzlich noch einmal in der Mitte zusammen. Dieses Bündel sortierst du nun stehend in deine Schubladen. Du wirst dich wundern, was deine Schublade wirklich hergibt.

So kommt Ordnung in den Kleiderschrank

5. Nach Schema sortieren

Um morgens blitzschnell das perfekte Outfit zu finden, lohnt es sich Kleidung nach Gruppen zu ordnen. Hier gibt es natürlich vielerlei Methoden: Ein Klassiker ist das Sortieren nach Farben. Oder aber das Prinzip Rock zu Rock, Bluse zu Bluse, Jeans zu Jeans. Möglichkeit Nummer Drei wäre, etwaige Outfits vorzusortieren. Sprich Stücke, die in Farbe und Schnitt gut zusammenpassen, nebeneinander zu hängen. 

6.  Stauraum schaffen

Auf Wiedersehen Wintermantel, Wollschal und Strickpullover. Das Highlight eines jeden Frühjahrsputzes ist es, dicke Winterkleidung auszuquartieren. Da wird es direkt frühlingshaft luftig im Schrank. Das A und O hierbei: Sachen vorher waschen und kühl sowie trocken lagern. Hervorragend geeignet sind Kunstoffboxen. So haben weder Schimmel noch Kleidermotten eine Chance! 

So kommt Ordnung in den Kleiderschrank

Fotos: Shutterstock

7. Tipps & Tricks

Aufgrund akuter Platzknappheit muss oft auch Bettwäsche Platz im geliebten Kleiderschank finden. Um hier alle Einzelteile beisammen zu haben, empfehlen wir Bettlaken und Bettbezug in den dazugehörigen Kopfkissenbezug zu stecken. Ein weiterer Tipp für zusätzlichen Stauraum: Einfach einen Türhaken von innen über die Schranktür hängen -  perfekt als Organizer für Schals, Gürtel und Co. 

Sende diese Seite an einen Freund