Stilldemenz?

Phänomen bei Schwangeren und Müttern

02.Nov 2016
Deutsch

Vielleicht habt ihr es auch bereits von anderen Müttern gehört, die auf eine Vergesslichkeit mit der Entschuldigung antworten, dass da eben die Stilldemenz Schuld dran sei. Ist das nur eine praktische Ausrede? Oder gibt es sie tatsächlich, die Stilldemenz?

Ja, es gibt sie wirklich. Stilldemenz nennt man die Situation vieler werdender, aber vor allem frischgebackener Mütter, die dann oft sehr vergesslich sind. Der Ausdruck Stilldemenz ist zwar kein wissenschaftlich fundierter, aber der Volksmund hat den Begriff doch recht populär gemacht. Solltet ihr also plötzlich Dinge tun, die euch früher nie passiert wären, ist das ganz normal. Vielleicht findet ihr euren Schlüssel plötzlich im Kühlschrank wieder, vergesst wichtige Dinge einzukaufen oder sogar den Namen von Bekannten? Kein Grund zur Sorge.

Stilldemenz?

Foto: Shutterstock

Tatsächlich liegt das aber nicht am Stillen, sondern – mal wieder – am veränderten Hormonhaushalt kombiniert mit etwaigem Schlafmangel. Das hat natürlich auch eine Funktion: Die Hormone sorgen dafür, dass sich die Mutter komplett auf das Kind und das Stillen konzentriert, die Geburt verarbeitet und die Geburtsschmerzen langsam verblassen. Deswegen werden „unwichtige“ Dinge ausgeblendet. Auch der häufig zitierte Nestbautrieb hängt damit zusammen. Als baldige oder frischgebackene Mutter möchtest du häufig euer Heim für die Familie so schön wie möglich gestalten.

Der Schlafmangel, bzw. die Unterbrechung des Tiefschlafes, führt jedenfalls laut Wissenschaftlern zu Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisprobleme.

Stilldemenz?

Foto: Shutterstock

Sobald dein Kind also besser schläft, bzw. dein Hormonhaushalt sich wieder reguliert, nimmt auch der Zustand der Vergesslichkeit wieder ganz von selber ab. Es ist also nichts Beunruhigendes, nur lästig kann es hin und wieder sein. Versuche dich nach Möglichkeit zwischendurch immer wieder mal zu entspannen und sei nicht zu streng mit dir selber.

Sende diese Seite an einen Freund