Stilleinlagen – Praktische Helfer im Stillalltag

Zuverlässiger Schutz vor Milchflecken!

01.Jan 2017
Deutsch

Stillen ist die natürlichste und beste Art dein Baby zu ernähren. Bereits in der Schwangerschaft bereitet sich dein Körper auf das Stillen vor und verändert sich entsprechend: Meist werden die Brüste größer, das Brustgewebe dehnt sich aus und die Milchdrüsen werden vorbereitet. 

Stilleinlagen – Praktische Helfer im Stillalltag

Foto: Shutterstock 

Schon während der Schwangerschaft sammelt sich die erste Milch in den Brüsten. Diese Milch nennt man Vormilch oder auch Kolostrum. Nach dem Kolostrum bildet sich die sogenannte Übergangsmilch und meist erst etwa drei Wochen nach der Geburt dann die sogenannte reife Frauenmilch. 

Bei einigen Müttern tritt allerdings nicht immer nur während des Stillens Milch aus. Teilweise genügt schon das Weinen deines Babys damit deine Brüste Milch absondern.Das Resultat: Flecken auf der Kleidung! Nicht weiter schlimm, aber eben auch nicht angenehm. Stilleinlagen sind in diesen Situationen äußerst praktisch, da sie die austretende Milch einfach aufsaugen.

Einweg-Einlagen, meist aus Vlies oder Zellstoff, haben im Vergleich zu waschbaren BH- Einlagen eine höhere Saugkraft. Tipp: Beim Kauf der Stilleinlagen unbedingt auf Material, Dicke und Beschaffenheit achten. 

Immerhin trägst du die Einlagen ja direkt auf deiner Haut und deine Brustwarzen sind jetzt ganz besonders empfindlich. Eine atmungsaktive, weiche Oberfläche sorgt für ein angenehmes „Tragegefühl“. Klebestreifen verhindern, dass die Stilleinlage verrutscht. Insbesondere bei enganliegender Kleidung ist es wichtig, eine dünne Einlage zu wählen, da sie sich sonst abzeichnet. 

Eine Alternative sind waschbare Mehrweg-Einlagen. Bei entzündeten oder schmerzenden Brustwarzen sind vor allem Modelle aus Wolle oder Seide zu empfehlen. Allerdings gilt es auch zu erwähnen, dass Mehrweg-Stilleinlagen deutlich dicker sind und sich aus diesem Grund unter enger Kleidung deutlich abzeichnen.  Beide Arten von Stilleinlagen verhindern Flecken auf der Kleidung. Für welche Variante du dich letztlich entscheidest, liegt natürlich ganz bei dir. Je nach deinen individuellen Vorlieben kann auch eine Kombination von Einweg und Mehrweg Stilleinlagen durchaus sinnvoll sein. 

Sende diese Seite an einen Freund