Zwillinge, was nun?

8 Fragen, die sich nur Zwillingseltern stellen

26.Jul 2016
Deutsch

Der Moment in dem man erfährt, dass man Zwillinge – oder gar Mehrlinge – erwartet, verläuft nicht bei allen Eltern in spe gleich. Manche sind vor Freude sofort total aus dem Häuschen, andere stehen unter Schock und wieder andere brauchen eine Weile, um das Gehörte langsam zu realisieren.

Wenn die Neuigkeiten dann mal gesickert sind, beginnen sie sich nach und nach zu fragen, was das konkret bedeutet. Was ist bei Zwillingen wirklich anders, außer dass man einen Zwillingswagen braucht??? Hier findet ihr 8 Antworten auf häufige Fragen zu diesem Thema:

Zwillinge, was nun?

Foto: Shutterstock

Kann ich Zwillinge stillen?

Auf jeden Fall! Die Milchproduktion regelt sich nach der Nachfrage. Wenn also 2 Kinder regelmäßig trinken, produzierst du automatisch mehr Milch. Wie das in der Praxis funktioniert? Entweder du stillst sie nach Bedarf nacheinander oder aber gleichzeitig je eines pro Brust. Dafür gibt es sogar spezielle Stillkissen. Der Rhythmus ist allerdings nicht ganz einfach zu synchronisieren. Jedoch sparst du bei dieser Methode natürlich Zeit. Nacheinander stillen bedeutet Dauerstillen, vor allem am Anfang.

Ist der Babybauch einer Zwillingsmama größer?

Oh ja! Die Schwangerschaftsbäuche nehmen aufgrund des Gewichts der Babys auch einen größeren Umfang an.

Kann ich beide Zwillinge tragen?

Ja, auf jeden Fall! Vor allem am Anfang und auch für kürzere Strecken. Du kannst das Gewicht so auch gut verteilen, zum Beispiel in zwei Tragen, eine auf dem Rücken und eine vor dem Bauch.

Sollen wir alle Spielsachen doppelt kaufen?

Nein, bitte nicht! Kinder müssen generell Spielzeug teilen. Wichtig ist nur, dass es klar ist, wem was gehört. Deins, meins, unseres – Zwillinge haben meistens kein Problem damit.

Zwillinge, was nun?

Foto: Shutterstock

Kann ich einen Babysitter für beide nehmen?

Das kommt ganz auf den Babysitter darauf an. Solltest du eine erfahrene Tagesmutter haben – kein Problem. Die wird die Kinder locker schaukeln. Wenn du aber eine junge, unerfahrene Schülerin oder Studentin hast, könnte diese leicht überfordert sein. Allerdings könnte sie die beiden ja gemeinsam mit einer Freundin betreuen, so kann sich jede um ein Kind kümmern und gemeinsam macht es auch mehr Spaß. Finanziell sind Schülerinnen/Studentinnen natürlich günstiger als eine ausgebildete Tagesmutter, somit könntest du dir möglicherweise zwei Babysitterinnen leisten.

Soll ich die Zwillinge gleich anziehen oder nicht?

Solange sie Babys sind, ist es ihnen selber ganz egal. Wenn du es also süß findest – warum nicht? Allerdings scheitert es in der Praxis dann oft daran, dass eines von beiden dreckig wird und du dann keine Lust hast deswegen beide umzuziehen. Sobald sie größer werden, sind vor allem eineiige Zwillinge oft glücklich um unterschiedliche Kleidung. Großeltern, Babysitter und Kindergärtner sind meist froh, wenn sie sie voneinander unterscheiden können.

Was gibt es für finanzielle Tipps mit Zwillingen?

Manche Spielzeug- und Kinderbekleidungsläden gewähren Zwillingseltern bei ihrem Einkauf Zwillingsrabatt. Bei babywalz gibt’s gegen Vorlage der Geburtsurkunden zehn Prozent Rabatt auf alle Einkäufe bis zum zweiten Lebensjahr der Zwillinge, bei Jako-o immerhin fünf Prozent. Ansonsten gilt: Einfach nachfragen!

Wo bekomme ich Infos zu diesem Spezialthema?

Glücklicherweise gibt es bereits eine ganze Menge an Büchern, Communities und Vorträge. Nähere Infos dazu findest du auf folgenden Websites: 

Deutschland 

www.twins.de

www.zwillingsecke.de

www.zwillingsratgeber.de

Österreich 

www.zwillinge.at

www.einerschreitimmer.com

Schweiz 

www.twinmedia.ch

www.zwillings-family.ch

Sende diese Seite an einen Freund